zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

07. Dezember 2016 | 13:34 Uhr

Pajonk wird eingewechselt und macht das 2:1

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

In der Schleswig-Holstein-Liga ist Strand 08 mit einem 2:1(1:0)-Sieg vom Aufsteigerduell bei Concordia Schönkirchen zurückgekehrt. Den Siegtreffer erzielte der erst kurz zuvor eingewechselte Marco Pajonk.

Der Schiedsrichter entschied in der 13. Minute nach einem Foul von Dustin Thiel auf Strafstoß für die Gastgeber. Doch der Strander Torwart Przemyslaw Szymura wehrte den Elfmeter reaktionsschnell ab. Fünf Minuten später gingen die Gäste durch Andre Senger in Führung. In der Folge waren die Timmendorfer spielbestimmend. Zur zweiten Halbzeit wechselte Strand 08 Ismael Mamane und Alexander Lening ein. Das Spiel der Gäste wurde druckvoller. Nach einer Stunde hätte die Timmendorfer alles klar machen können, als Andre Senger, Arnold Suew und Inoussa Djibo allein vor dem gegnerischen Torwart auftauchten, aber scheiterten. Fast wie aus dem Nichts fiel durch Dennis Wedemann mit einem direkten Freistoß das 1:1 (66.). „Das hat den Spielverlauf auf den Kopf gestellt“, meinte der Timmendorfer Trainer Frank Salomon. Er wechselte in der 72. Minute seinen Goalgetter Marco Pajonk ein, der nur zwei Minuten später zum 2:1 traf. In der Schlussphase trafen die Schönkirchener die Latte.

„Zum Schluss hatten wir etwas Glück, aber insgesamt ist der Sieg aufgrund der Mehrzahl an Chancen verdient“, sagte Salomon. Am Sonnabend tritt Strand 08 um 15 Uhr beim ungeschlagenen Tabellenzweiten TSV Schilksee an.

zur Startseite

von
erstellt am 11.Aug.2016 | 21:08 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen