zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

10. Dezember 2016 | 04:10 Uhr

Nordlichter fahren gerne mit der Bahn

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Diejenigen, die fast nie mit Bahn oder Bus fahren, sind oft die größten Kritiker des öffentlichen Nahverkehrs – auch in Schleswig-Holstein: Von den befragten Pendlern im Norden gab es für die Bahnen die Note 2,3, für Busse die 2,4. Die Nie-Nutzer urteilten fast eine Note schlechter. „Verrücke Welt“, kommentierte Verkehrsminister Reinhard Meyer das Ergebnis. Ansonsten ist er höchst zufrieden mit der ÖPNV-Bilanz, die zeigt, dass Nordlichter gerne Bahn fahren. Während deutschlandweit die Verkehrsleistung der Nahverkehrszüge sinkt, legten Fahrgäste im Norden fast 1,76 Milliarden Kilometer zurück, 1,5 Prozent mehr als 2014. Einen Boom erlebten die Strecken Pinneberg-Hamburg (plus elf Prozent), Flensburg-Eckernförde und Westerland- Niebüll (plus zehn Prozent). Ärgerlich findet Meyer, dass nur neun von zehn Zügen pünktlich fahren. Dies liege an Bauarbeiten, Mängeln der Infrastruktur und schlechter Kommunikation der Bundesbahn. „Ich würde mir wünschen, dass wir ein halbes Jahr vor Baubeginn informiert werden, nicht drei Wochen vorher“.

Höchst unzufrieden ist man bei Nah.sh, der landeseigenen Behörde zur Organisation des ÖPNV, über die Liefer-Engpässe bei Fahrzeugbauern. So sollte Bombardier schon vor zwei Jahren neue Triebwagen für das Netz Mitte (Kiel-Hamburg und Hamburg-Flensburg) an die DB Regio ausliefern. „Jetzt peilen wir den Sommer 2017 an“, erklärt Nah.sh-Chef Bernhard Wewers. Völlig offen ist, wie es mit der Autoverladung nach Sylt weitergeht. Weder Meyer noch Wewers wagen hier Prognosen, nachdem das amerikanische Bahnunternehmen RDC die Aufnahme der Verladung regelmäßig ankündigt, dann aber doch nicht fährt. Meyer kündigte für die kommende Woche neue Krisengespräche an. Der Minister hat nun ein anderes Projekt: einen Nahverkehrsverbund mit Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Nord-Niedersachsen, „der allen Menschen in Schleswig-Holstein zugute kommt“.

Kommentar Seite 21

zur Startseite

von
erstellt am 16.Aug.2016 | 16:57 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen