zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

10. Dezember 2016 | 17:42 Uhr

Neues Führungsduo in der Polizeischule auf Hubertushöhe

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Der Leitende Polizeidirektor Michael Wilksen (55) übernahm am 1. September auf Hubertushöhedie Leitung der Polizeidirektion für Aus- und Fortbildung und für die Bereitschaftspolizei (PD  AFB). Bereits vor vier Wochen hat Polizeioberrätin Maren Freyher (kl. Foto rechts) den Posten als Stellvertreterin angetreten. Sie bilden das neue Führungsduo. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung und möchte, zusammen mit Maren Freyher und dem gesamten Führungspersonal, die hervorragende Aus- und Fortbildung sowie das professionelle Einsatzmanagement der Einsatzhundertschaften in den Vordergrund unserer Arbeit stellen“, sagte Wilksen.

Er war zuvor Leiter der Polizeidirektion Ratzeburg und übernimmt die Führung der Polizeidirektion in Eutin, nachdem der bisherige Polizeischulchef Jürgen Funk seinen Posten nach den Skandalen um sexistische Vorwürfe unter Polizeianwärtern und Einstellungsverfahren räumen musste (wir berichteten). Funk ist neuer Leiter der Polizeidirektion Ratzeburg.

Die Laufbahn von Michael Wilksen begann im Oktober 1978. Es folgte ein Studium an der damaligen Verwaltungsfachhochschule Altenholz mit der Ernennung zum Kommissar im gehobenen Dienst 1987. Es schlossen sich diverse Fachlehrer- und Führungsfunktionen in Eutin, Neumünster und im Kreis Rendsburg-Eckernförde an. Nach dem Studium an der Polizeiführungsakademie in Münster stieg Wilksen 1999 in den höheren Dienst der Landespolizei auf und leitete unter anderem das Landespolizeiamt, gehörte der Abordnung des Innenministeriums an und saß verschiedensten Polizeidirektionen vor.

Polizeioberrätin Maren Freyher (47) begann ihre Ausbildung im mittleren Dienst 1987. Danach sammelte sie in der 5. Hundertschaft der Bereitschaftspolizei in Eutin erste Führungserfahrungen mit Polizeischülern als Gruppenführerin. Nach dem Aufstieg in den gehobenen Dienst 1997 war sie in Rendsburg und Kiel tätig. In der damaligen Polizeidirektion Schleswig-Holstein Mitte hat sie neben der hauptamtlichen Tätigkeit als Disziplinarsachbearbeiterin und anschließend als Leiterin des Personalmanagements der Polizeidirektion Kiel im Rahmen geschlossener Einsätze als Gruppen- und Zugtruppführerin Einsatzverantwortung übernommen.

2008 beendete sie die Ausbildung an der Führungsakademie der Polizei in Münster und stieg in den höheren Dienst auf. In der Polizeidirektion Kiel war Maren Freyher als Leiterin „Polizeiliches Management“ unter anderem mit den Bereichen Demonstrationseinsätze, Rockerkriminalität und Optimierung von Einsatzlagen betraut. Freyher hat vertiefte Kenntnis der Organisationsstruktur der Landespolizei und war Leiterin des IT-Fachzentrums.


zur Startseite

von
erstellt am 06.Sep.2016 | 11:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen