zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

07. Dezember 2016 | 13:35 Uhr

Müllgebühren: Fast alle zahlen weniger

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Der Zweckverband Ostholstein hat eine neue Gebührenordnung vorgelegt

Die Hausbesitzer in Ostholstein haben dieses Jahr noch keine Müllgebühren bezahlt. Teile der seit 2011 geltenden Satzung waren im September 2015 durch das Oberverwaltungsgericht für ungültig erklärt worden. Der vom Kreis mit der Müllentsorgung beauftragte Zweckverband Ostholstein (ZVO) hatte daraufhin entschieden, keine Gebühren mehr zu kassieren, bis eine neue Satzung in Kraft tritt.

Der Entwurf einer neuen Gebührenordnung ist fertig. Anfang des Jahres soll das Verschicken von 67  000 Bescheiden beginnen. Die Grundstückseigner müssen dann umgehend die Müllgebühren für das Jahr 2016 nachzahlen.

Eine Zusicherung des ZVO ist mit dieser Nachricht verknüpft: „Niemand wird mehr zahlen, als er bisher bezahlen musste. Und die überwiegend große Mehrheit aller Kunden zahlt künftig weniger“, sagte ZVO-Direktorin Gesine Strohmeyer dem Ostholsteiner Anzeiger.

Die erste Hürde hat die neue Gebührensatzung passiert: Der Abfallwirtschaftsausschuss des ZVO hat sie Anfang November einstimmig genehmigt. Übermorgen wird der ZVO-Hauptausschuss das Zahlenwerk beraten, bevor es am 7. Dezember endgültig von der Verbandsversammlung verabschiedet werden soll. Der grundsätzlich für die Abfallbeseitigung zuständige Kreis Ostholstein – er hat diese hoheitliche Aufgabe dem ZVO übertragen – habe die neue Gebührensatzung bereits gebilligt, sagt Strohmeyer.

Nach dem Zeitplan des ZVO und unter der Voraussetzung, dass die Verbandsversammlung die neue Gebührensatzung beschließt, werden Anfang des Jahres 2017 zunächst die Gebühren für 2016 kassiert. Danach sollen voraussichtlich bis Mitte des Jahres die Bescheide für 2017 verschickt und die Jahresgebühr in zwei Abschlägen angefordert werden. Andere Leistungen des ZVO wie Sperrmüll-Abholung Schadstoffsammlung blieben unverändert. Mehr Infos: Seite 4

zur Startseite

von
erstellt am 12.Nov.2016 | 14:10 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen