zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

05. Dezember 2016 | 21:42 Uhr

Mit dem Tretroller einem Ladendieb auf den Fersen

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Eine aufmerksame Zeugin half der Polizei am Mittwoch bei der Aufklärung eines Ladendiebstahls. Ein Uhrendieb wollte, wie es heißt, seine Beute auf der Flucht vorübergehend im Kurpark verstecken, wurde dabei aber beobachtet.

Ein 51-jähriger Lübecker wurde in einem Kleidungsgeschäft in der Strandallee um 10.55 Uhr beobachtet, wie er sich mehrere Armbanduhren anschaute, dann aber eilig das Geschäft verließ. Die Angestellte bemerkte schnell, dass in der Auslage eine hochwertige Uhr fehlte und bat in einem Nachbargeschäft um Hilfe.

Der Besitzer des Nachbargeschäfts ging sofort mit einem Tretroller auf die Verfolgung. Er holte den flüchtigen Mann ein und bat ihn, stehen zu bleiben, es bestünde der Verdacht des Ladendiebstahls. Der Angesprochene erwiderte, dass er nichts gestohlen habe und lief in den Kurpark.

Eine Funkstreife der Polizeistation Scharbeutz entdeckte den Tatverdächtigen wenig später, er hatte die gestohlene Uhr nicht bei sich. Kurz darauf machte sich eine Zeugin bemerkbar, die beobachtet hatte, dass der kurz zuvor von der Polizei kontrollierte Mann etwas in ein Gebüsch geworfen hatte. Dort entdeckten die Beamten die Armbanduhr.

zur Startseite

von
erstellt am 11.Aug.2016 | 13:50 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen