zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

10. Dezember 2016 | 04:18 Uhr

Meeresforschung in Kiel konzentrieren

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die Meeresforschung in Deutschland sollte grundlegend umgebaut werden. Das fordern die Landesregierung Schleswig-Holsteins und die größtenteils vom Bund getragene Forschungsgemeinschaft Helmholtz. Die besten Institute des Fachs sollten zu einem Deutschen Zentrum für Meeresforschung zusammengelegt und in Kiel angesiedelt werden, schlugen Helmholtz-Präsident Otmar Wiestler und der Kieler Wirtschaftsstaatssekretär Frank Nägele gestern in Berlin vor. Polar-, Meeres- und Küstenforschung seien „zersplittert“, hätten aber enorme Kompetenz, die mit mehr Zusammenarbeit weltweit führen könnte. Seite 15

zur Startseite

von
erstellt am 07.Jul.2016 | 16:36 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen