zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

10. Dezember 2016 | 09:56 Uhr

Malente bringt einen Zähler aus Sereetz mit

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Dem TSV Malente ist in der Fußball-Kreisliga mit einem 1:1(0:1)-Unentschieden beim Spitzenreiter Sereetzer SV ein Achtungserfolg gelungen. „Von den klaren Chancen her, wäre für uns sogar ein Sieg möglich gewesen“, meinte Liga-Obmann Björn Kurr.

Die Malenter traten erneut stark ersatzgeschwächt an, boten aber kämpferisch wie spielerisch eine starke Leistung. Dennoch mussten die Gäste in der siebten Minute durch Ivan Derevjanko den Rückstand hinnehmen. Der Treffer brachte Malente jedoch nicht aus dem Rhythmus. So ergaben sich Chancen auf beiden Seiten. Dabei zeichnete sich Boris Nowaczyk im Malenter Tor aus. Nach der Pause häuften sich die Chancen für den TSV Malente. Der verdiente Ausgleich fiel in der 71. Minute, als Florian Schumacher einen an Nils Dummer verursachten Foulelfmeter zum 1:1 verwandelte. In der Nachspielzeit verbuchte Sereetz verbuchte einen Lattentreffer, während auf der Gegenseite Lars Kurr nur knapp scheiterte.

„Unsere Mannschaft hatte eine tolle Einstellung gezeigt und dem Tabellenführer Paroli geboten“, lobte Björn Kurr die Malenter.

zur Startseite

von
erstellt am 01.Mai.2016 | 22:39 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen