zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

06. Dezember 2016 | 11:18 Uhr

LMK spendiert „Defi“ für Jugendfeuerwehr

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Über einen Defibrilator freut sich die Jugendfeuerwehr Eutin. Die Anschaffung wurde möglich durch eine Spende des Kaufhauses LMK in Höhe von 1500 Euro. „Das Geld haben unsere Mitarbeiter bei vielen Aktionen – zum Beispiel durch Kuchenverkauf an verkaufsoffenen Sonntagen – gesammelt. Wir haben dieses Projekt sehr gerne unterstützt, hoffen aber auch, dass der Defibrilator nicht zum Einsatz kommen muss“, sagte LMK-Geschäftsführer Andreas Booke bei der Übergabe.

Mitglied der Jugendfeuerwehr ist der elfjährige Ole Hamann, der an einem angeborenen, sehr seltenen Herzfehler leidet und permanent in der Gefahr schwebt, dass sein Herzschlag aussetzen könnte.

Der von LMK gespendete Defibrillator soll allerdings nicht nur für Ole, sondern generell in dem Domizil der Jugendfeuerwehr für Notfälle bereit stehen. Während Bürgervorsteher Dieter Holst die Aktion als beispielhaft bezeichnete, bedankte sich die Feuerwehr. „Mit dieser Anschaffung haben wir unsere medizinische Sicherheit ausgebaut. Wir hoffen, dass diese Aktion Ansporn für andere ist, um mehr Defibrilatoren, die Leben retten können, anzuschaffen“, sagte Wehrführer Wolfgang Mevs.

zur Startseite

von
erstellt am 06.Aug.2016 | 18:17 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen