zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

23. Januar 2017 | 01:39 Uhr

Julia Mestern verteidigt ihren Landestitel

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Julia Mestern hat bei den Landesmeisterschaften der Reiter Hamburgs und Schleswig-Holsteins im Vielseitigkeitsreiten ihren Titel verteidigt. Mit ihrem Pferd „Grand Prix Iwest“ setzte sich die Reiterin vom PSFV Süseler Baum bei dem CIC*-Turnier in Bad Segeberg gegen Marie Kraack vom ORV Malente-Eutin durch, die auf „Havanna Club“ angetreten war. Bei der zugleich ausgetragenen Vielseitigkeitsprüfung der Klasse A** erreichte Carina Lisa Wacks vom ORV auf „Cuneo 4“ in der Abteilung der Junioren und jungen Reiter den zweiten Platz. Den Sieg holte Kaya Thomsen (RFV Großenwiehe) auf „Rabia“.

Bereits nach der Dressur, die mit 36,7 Strafpunkten bewertet wurde, rangierte Marie Kraack hinter Julia Mestern (28,9) auf dem zweiten Platz. Nach einem fehlerfreien Springen beider Reiterinnen lag Julia Mestern trotz vier Zeitfehler im Gelände mit 32,9 Punkten vor Marie Kraack (39,1). Ihre ORV-Kollegin Anouk Elferink erreichte mit „Miss Undercover 13“ nach einem Fehler im Springen und 62,0 Punkten den 13. Platz in der Gesamtwertung.

In der Zwei-Sterne-Vielseitigkeitsprüfung der Klasse A traten neben der Zweitplatzierten Carina Wacks drei weitere ORV-Reiterinnen an. Chiara-Sophie Graage auf „Schierensees Sugar Babe“ kam auf den 9. Rang. Solveig-Helene Schumacher auf „Avanti Luna S“ belegte Platz 17. Dörte Röhling auf „Piririka“ kämpfte sich in der zweiten Abteilung nach der Dressur noch vom Rang 23 auf den 16. Rang vor. Siegerin der international besetzten Abteilung wurde die Schwedin Emma Carlsson auf „Top Gun 87“ mit 40,2 Punkten.

zur Startseite

von
erstellt am 05.Okt.2016 | 20:58 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen