zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

05. Dezember 2016 | 17:41 Uhr

Jens-Ole Schröder trifft zum 1:0

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die Bujendorfer Spielvereinigung gewann in der A-Klasse mit 1:0(1:0) bei der Reserve des Sereetzer SV. Die Gastgeber zeigten einen guten Beginn, während die Bujendorfer tief standen und abwarteten.

Nach 21 Minuten die erste Chance für Bujendorf, doch der Schuss von Marcel Maasch strich am Tor vorbei. Es folgten Chancen durch Jens-Ole Schröder (23.) und Lukas Classen (42.). Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Bujendorfer die Spielkontrolle. Gerade Jens-Ole Schröder kam zu vielen Abschlüssen. In der 75. Minute köpfte ein Sereetzer Spieler den Ball zurück in die eigene Hälfte. Dort stand Jens-Ole Schröder völlig frei und überwand den Torhüter zum 1:0. Fünf Minuten später kassierte Marcel Maasch die Gelb-Rote Karte nach wiederholtem Foulspiel. In Unterzahl brachten die Gäste den Vorsprung über die Zeit.

„Ich bin mit dem Sieg zufrieden. Aufgrund der vielen Ausfälle ist das die maximale Ausbeute. Die Mannschaft wirkt immer eingespielter“, lautete das Fazit des Bujendorfer Trainers Jörg Barenscheer.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Okt.2016 | 22:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen