zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

05. Dezember 2016 | 13:41 Uhr

Im ersten Test locker 10:0 erzielt

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Kreisligist SV Neukirchen stellte für Eutin 08 keine besonders große Herausforderung dar / Drei weitere Testspiele in dieser Woche

Schleswig-Holstein-Ligist Eutin 08 hat sein erstes Testspiel beim Kreisligisten SV Neukirchen locker mit 10:0(4:0) Toren gewonnen. Trotz einer intensiven Trainingswoche zuvor zeigten sich die Akteure lauffreudig und spielstark. Co-Trainer Stefan Anders setzte insgesamt 17 Spieler ein.

In der Anfangsphase bemühte sich Neukirchen, dem Favoriten Paroli zu bieten. So hatte Eutin 08 zwar von Beginn an ein deutliches Übergewicht, zwingende Torchancen blieben jedoch zunächst Mangelware.

In der 20. Minute war der Bann gebrochen. Mit einem satten Schuss erzielte der auffällige Florian Ziehmer das erste Saisontor. Ziehmer war es auch, der fünf Minuten später einen Eckball zentimetergenau auf Christian Rave zirkelte, der mühelos zum 2:0 einführte. In der 37. Minute setzte sich Ziehmer auf dem linken Flügel durch und passte auf Kevin Hübner, der zum 3:0 einschoss. Den 4:0-Pausenstand besorgte wiederum Hübner mit einem Schuss aus spitzem Winkel.

Zur zweiten Halbzeit wechselte Anders gleich fünf Spieler ein. Die Partie wurde immer einseitiger, da bei den tapferen Neukirchenern die Kräfte schwanden. In der 47. und 57. Minute trug sich Jannik Fust in die Torschützenliste ein, kurz darauf erzielte Sebastian Witt mit einem Sonntagsschuss das 7:0.

Neukirchen leistete kaum noch Gegenwehr und befreiten sich nur selten. In der 63. Minute traf Rico Bork zum 8:0, wenig später erzielten Lucas Irmler und Dennis Voss in Kooperation das 9:0. Zweistellig wurde es ab der 70. Minute, als wiederum Bork zum 10:0-Endstand traf. Dabei hätte das Ergebnis noch deutlicher ausfallen können. Von den Neuzugängen war Dennis Voss neben Ziehmer der auffälligste Akteur.

„Wir haben gesehen, dass alle Neuzugänge zusätzliche Qualität in die Mannschaft gebracht haben. Alle Eingesetzten haben einen guten Ball gespielt und sich viele Chancen erarbeitet. An der Feinabstimmung und der schnelleren Rückwärtsbewegung müssen wir natürlich noch arbeiten“, sagte Stefan Anders, der dem Gegner ein Lob für die faire Spielweise zollte.

In dieser Woche treten die Eutiner gleich zu drei weiteren Testspielen an. Am Dienstag, 5. Juli, um 19.30 Uhr spielen die Eutiner beim TSV Travemünde. Einen Tag später (6. Juli) um 18.30 Uhr läuft Eutin 08 auf der Lohmühle gegen den VfB Lübeck auf und am 9. Juli um 16 Uhr treten die Rosenstädter bei Intertürkspor Kiel an.

zur Startseite

von
erstellt am 03.Jul.2016 | 12:27 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen