zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

05. Dezember 2016 | 19:44 Uhr

HSG Holsteinische Schweiz holt bei Jugendturnieren vier Titel

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Auch der diesjährige Stadtwerke-Cup war ein voller Erfolg. Beim traditionellen Jugendhandballturnier kurz vor dem Liga-Start waren die Hallen in Eutin und Malente gut besucht. 60 Teams von der Mini-Mix bis zur A-Jugend traten gegeneinander an, dabei feierte Veranstalter HSG Holsteinische Schweiz vier Siege.

Bei den E-Jugendhandballerinnen gewann die HSG Holsteinische Schweiz, bei den Jungen reichte der Weg für das Team von Tim Schneider und Sabrina Wagner bis ins Finale, in dem sie sich allerdings dem Suchsdorfer SV knapp geschlagen geben mussten. Mit diesem Team planen die Trainer jetzt gemeinsame Trainingseinheiten, sodass die Teams gegenseitig voneinander lernen können.

Bei der weiblichen C-Jugend sicherte sich Lübeck 1876 den Turniersieg, bei den Jungen siegte die HSG Holsteinische Schweiz. In Malente spielten die B-Jugendteams. Im weiblichen Bereich setzte sich der Rostocker HC durch; bei den Jungen der TSV Altenholz.

Auch der Sonntag startete mit einem Holstein-Sieg. Die gut besetzte Mini-Mix-Mannschaft teilte sich in zwei Teams auf. „Jedes Kind musste durch zwei Ausfälle in jedem der vier Spiele voll durchspielen. Allein das ist schon eine konditionell tolle Leistung.“, sagte Interims-Trainer Steffen Schulz, der Nachwuchs-Trainerin Julia Gelhardt zusammen mit Co-Trainerin Jana Hildebrandt vertrat. Eines der Teams durfte zudem den verdienten Turniersieg feiern.

Bei der D-Jugend feierte der Rostocker HC im weiblichen Bereich seinen zweiten Turnier-Sieg. SV Fehmarn-Trainerin Lena Vogt freute sich anschließend mit ihren Jungen über einen Final-Sieg im Siebenmeterwerfen. Das A-Jugendturnier in Malente zeigte hochklassige Spiele. Bei der weiblichen A-Mädchen gewannen die Gastgeberinnen um Trainer Jan Kunert. Er sagte: „Vor allem durch das schnelle Umschaltspiel gelangen uns einfache Tore.“ Zudem lobte er Annika Assmann und Ann-Elen Schapeter für ihre entschlossenen Wurfaktionen aus dem Rückraum. „Unser Trainingslager hat sich jetzt schon ausgezahlt“, sagte Kunert weiter. Am 17. September startet sein Team mit einem Heimspiel gegen Lübeck 76 in die Saison. Bei den Jungen siegte der TSV Schönberg.

Organisator Tim Schneider zog ein positives Fazit: „Tolle und spannende Spiele, super Atmosphäre. Alles in allem ein gelungenes Turnier.“ Auch die Trainer der anderen Mannschaften hätten sich positiv zum Turnier geäußert und zufrieden gezeigt.

zur Startseite

von
erstellt am 08.Sep.2016 | 21:54 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen