zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

03. Dezember 2016 | 16:47 Uhr

Herzog verlässt nach 13 Jahren Gemeinderat

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Ein überraschender personeller Wechsel steht in der Gemeindevertretung Kasseedorf bevor: Falk Herzog (36, Foto) hat in diesem Monat sein Mandat in der Gemeindevertretung niedergelegt. Er gehörte der kommunalen Selbstverwaltung seit 2003 als Mitglied der Wählergemeinschaft unabhängiger Bürgerinnen und Bürger (WUB) an. Laut Liste wird Christiane Hill aus Kasseedorf in die Gemeindevertretung nachrücken.

Herzog begründete im Gespräch mit dem OHA seinen Rückzug aus der Kommunalpolitik mit der Notwendigkeit, neue Schwerpunkte zu setzen: Er habe zur Mitte des Jahres den Betrieb – die Gutsverwaltung Stendorf – von seinen Eltern übernommen, was nicht zuletzt einen höheren Arbeitsaufwand bedeute: „Das war vorher schon keine Aufgabe, für die ein Acht-Stunden-Tag ausgereicht hätte.“ Somit habe er sich aus beruflichen und auch privaten Gründen zum Rückzug aus der Kommunalpolitik entschieden, in der er sich immerhin 13 Jahre lang engagiert habe. „Mein Gundsatz bleibt allerdings: Du darfst nur über die Gemeinde meckern, wenn Du auch bereit bist, Dich fürs Gemeinwohl zu engagieren.“ Herzogs Arbeitsschwerpunkt war der Bauausschuss, außerdem war er 2. stellvertretender Bürgermeister.

zur Startseite

von
erstellt am 31.Okt.2016 | 16:53 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen