zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

05. Dezember 2016 | 21:45 Uhr

Handballspaß stand im Vordergrund

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

An zwei Tagen trafen junge Handballerinnen und Handballer verschiedener Altersstufen zum Vorbereitungsturnier des HSC Rosenstadt in der Eutiner Sieverthalle. Die Teams von Mini-Mix bis D-Jugend spielten um den Rosenstadt-Cup.

Den Auftakt bildeten die Mini-Teams des TSV Ratekau, des TSV Süsel und der Gastgeber. Die Minis absolvierten wie die E-Jugend neben den Handballspielen Vielseitigkeitsstationen. Bei der weiblichen E-Jugend im Alter von acht bis zehn Jahren waren im Anschluss die Teams des ATSV Stockelsdorf, der HSG Hohe Geest und der HSG Holsteinische Schweiz zu Gast. Am Nachmittag waren die D-Jugendhandballerinnen an der Reihe, hier waren der VfL Bad Schwartau, die SG Todesfelde/Leezen, der ATSV Stockelsdorf sowie zwei Teams der Ostholsteinauswahl der Jahrgänge 2004/2005 am Start. Nach einem langen Fünferturnier mit insgesamt 96 Minuten Spielzeit für jedes Team setzte sich der VfL Bad Schwartau souverän durch. Im Bereich der D-Jugend wurde zudem die „beste Spielerin des Turniers“ nach Beratung aller Trainer gekürt, diese Auszeichnung in Form eines T-Shirt nahm Merle Schäfer (Auswahlteam, Heimverein SV Fehmarn) entgegen.

Großen Anklang fand der „Wurfsäckchenwettbewerb“, der vor jeder Siegerehrung ausgetragen wurde, bei dem jeweils von der Tribüne möglichst nah an den Spielfeldmittelpunkt geworfen wurde. Für den besten Zielwurf gab es je einen Handball zu gewinnen. Am Sonntag startete das Turnier der E-Jugendhandballer, zum Abschluss spielte die männliche D-Jugend mit fünf Mannschaften. Im letzten Spiel kam es zu einem packenden Finale um den Turniersieg, den sich der ATSV Stockelsdorf I knapp gegen die HSG Holsteinische Schweiz sicherte. Bei der Siegerehrung wurden mit Sascha Hoffmann (HSG Holsteinische Schweiz) und Torwart Mats Stahlberg (HSC Rosenstadt Eutin) gleich zwei „beste Spieler des Turniers“ ausgezeichnet.

„Wir haben an beiden Tagen tolle Handballspiele gesehen“, sagte HSC-Jugendwartin Petra Stock, die den Helfern dankte.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Sep.2016 | 21:29 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen