zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

10. Dezember 2016 | 11:58 Uhr

„Gardensketching – Work in Progress“ in der Orangerie

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

„Gardensketching – Work in Progress“ heißt eine Ausstellung, die bis kommenden Mittwoch (24. August) in der Orangerie zu sehen ist. Gezeigt werden Arbeiten der Eutiner Urban-Sketchers, die unter der Leitung von Ulrike Plötz stehen und eigens Zeichnungen zum Thema Garten ausgesucht haben. Bei der Eröffnung lobten Martin Klehs, Geschäftsführer der Landesgartenschau (LGS), als auch Brigitta Herrmann von der Stiftung Schloss Eutin lobten das Engagement und die Kreativität der Urban Sketchers.

Plötz ihrerseits zollte der gesamten Gruppe Anerkennung. Sie strahle eine unglaublich positive Energie aus. Jeder Sketcher habe seinen eigenen Stil, das mache die ganze Sache so spannend. Und sie betonte den Effekt, den die Sketcher auf die Stadt hätten: Es sei „ein postiver Impuls, ein Schub“ für Eutin. Normalerweise seien Urban Sketchers in Großstädten unterwegs, Eutin stelle deshalb eine Besonderheit dar, auch weil die Gruppe ungewöhnlich groß sei. Die Eutiner Urban Sketchers könnten die Stadt deutschlandweit bekannter machen, betonte Plötz mehrmals.

Martin Klehs hob zudem hervor, dass die LGS keine reine „Blumenschau“ sein solle. Die Arbeit der Urban Sketchers trage dazu bei, dass das gesamte Projekt facettenreich gestaltet werden könne.

Brigitta Hermann verwies auf die Ausstellung „Eutiner Skizzen“, die vom 9. September bis zum 3. Oktober im Schloss stattfinden wird. Die Ausstellung in der Orangerie sei ein „Appetithäppchen“ auf die große Veranstaltung im Schloss, bei der nochmals die besten Zeichnungen zu sehen sein werden.

Die Besucher der Eröffnung sahen nicht nur als erste die Ausstellung, sondern hatten auch die Möglichkeit, selbst einmal einen Zeichenstift in die Hand zu nehmen. Vielleicht werde das eine oder andere so entstandene Werk ebenfalls in der Orangerie oder im Schloss ausgestellt, merkte Ulrike Plötz. an.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Aug.2016 | 15:16 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen