zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

30. Juni 2016 | 01:42 Uhr

Festspiele stellen neue Dirigenten vor

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Leo Siberski und Romely Pfund leiten das Orchester in der 66. Spielzeit

Intendantin Dominique Caron freute sich gestern sichtlich, das neue Musikalische Team der Eutiner Festspiele für die 66. Spielzeit vorzustellen: „Uns ist es gelungen, zwei wunderbare Musiker für die Festspiele zu begeistern.“ Leo Siberski (46) wird im Sommer „Carmen“ und die Operette „Der Vogelhändler“ dirigieren, Romely Pfund (60) übernimmt den „Freischütz“. Sie folgen auf den Generalmusikdirektor Urs-Michael Theus, der sein Engagement bei den Festspielen nach Ende 2015 nicht verlängert hatte (wir berichteten).

„Wir versuchen die bestmögliche Qualität mit unseren Bedingungen zu erreichen und ich denke, mit diesen erfahrenen und erstklassigen Musikern wird es uns gelingen, uns weiterzuentwickeln“, betonte Caron.

Leo Siberski startete seine musikalische Karriere in den 90er Jahren als jüngstes Mitglied im Bayreuther Festspielorchester. Er war unter anderem stellvertretender Generalmusikdirektor und Erster Kapellmeister in Kiel, reiste als Operndirigent zu den großen Häusern Deutschlands und hat nach eigenen Aussagen „ein vielfältiges, künstlerisches Leben. Siberski: „Es ist eine Ehre für mich, hier zu sein. Die Eutiner Festspiele haben eine hohe Reputation und spielen im norddeutschen Raum in der ganz großen Liga.“ Seine Erfahrungen in der Zusammenarbeit reichen von Opernwelt-Spitze bis Laien, musikalisch von Wagner bis Jazz und Pop. „Ich bin kein Freund von Mittelwegen. Die Festspiele sind eine konsequente Veranstaltung, die ihre Zielgruppe kennt und sich mit einem großen Bewusstsein für diese weiterentwickelt.“ Das habe ihm das Auftreten des neuen Festspiele-Teams verdeutlicht und schließlich überzeugt, den Job anzunehmen.

Romely Pfund ist eine ebenso hoch qualifizierte Musikerin. Die gebürtige Dresdnerin leitete das Leipziger Gewandhausorchester, die Dresdner Philharmonie und die Bergischen Symphoniker, zudem lehrt sie als Dozentin an der Lübecker Musikhochschule.

Ebenfalls neu im musikalischen Team ist Doris Vetter (39), die den Festspiel-Chor in dieser Saison leiten wird. Die Proben mit den Eutinern beginnen morgen. Seite 3

zur Startseite

von
erstellt am 26.Jan.2016 | 04:12 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen