zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

02. Dezember 2016 | 19:11 Uhr

FC Scharbeutz übt fleißig Toreschießen

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Fußball-Kreisligist FC Scharbeutz gewann sein Kreispokalspiel beim SV Dissau aus der C-Klasse souverän mit 9:1(2:1) Toren. Der FC Scharbeutz war von Beginn an überlegen, verstand es aber zunächst nicht, gegen die gut verteidigenden Dissauer klare Torchancen herauszuspielen.

„Wir haben den Ball kontrolliert, Dissau hat uns aber nur wenig Räume geboten“, sagte Trainer Dennis Rosenlöcher. Mit ersten guten Möglichkeit gelang Lass Dymowski das 1:0 (33.). Albert Salihi erhöhte kurz darauf auf 2:0 (36.). Timo Korth verkürzte auf 1:2 (39.) und hatte kurz darauf sogar die Chance zum Ausgleich, köpfte den Ball aber am Tor vorbei (42.).

Mit einem direkt verwandelten Freistoß erhöhte Manuel Raton-Besch nach der Pause auf 3:1 (48.). Scharbeutz spielte nach dem Seitenwechsel zielstrebiger, ließ den Ball schneller laufen, so dass sich Lücken in der Dissauer Verteidigung auftaten. Dymowski traf zum 4:1 (58.), Arno Becker erhöhte auf 5:1 (68.), Hail Karaew, Lasse Dymowski gelang mit dem 7:1 (75.) sein dritter Treffer. Nils Brockmann (77.) und Karaew sorgten für den 9:1-Endstand (87.). „Neun Tore muss man zwar erst machen, wir wollen das Spiel aber nicht überbewerten. Natürlich gehen wir jetzt selbstbewusst in die letzte Woche der Saisonvorbereitung“, freute sich Rosenlöcher.

zur Startseite

von
erstellt am 02.Aug.2016 | 15:29 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen