zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

09. Dezember 2016 | 01:12 Uhr

Eutinerinnen treffen zweimal Aluminium

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die Fußballerinnen der BSG Eutin verloren in der Verbandsliga Süd mit 2:3 (0:2) beim VfR Horst. Die Vorgabe war ein Sieg, doch die Gastgeberinnen bestimmten bereits in der Anfangsphase die Begegnung.

Horst schoss aus 25 Metern das 1:0 (15.). Nach dem Gegentor wurden die Gäste stärker, es fehlte aber an der nötigen Konsequenz im Abschluss. Das 2:0 fiel nach einer Ecke (30.). Svenja Niedorf fiel der Ball direkt auf den Fuß und ging von dort ins eigene Tor. Nach dem Seitenwechsel stellte die BSG ihr System auf 3-4-3 um und spielte besser. Nele Rosenau wurde im Horster Strafraum gefoult. Eda Kahvezi verwandelte den Elfmeter zum 1:2 (60.). Die BSG hatte teilweise auch Pech. Zweimal trafen die Eutinerinnen nur das Aluminium. Der VfR Horst erzielte per Elfmeter das 3:1 (70.). In der 80. Minute gab es erneut Elfmeter für die BSG und eine Rote Karte für eine Gastgeberin. Doch diesmal scheiterte Eda Kahvezi an der Torfrau. Fünf Minuten später traf Svenja Hüttmann aus 25 Metern zum 2:3 (85.).

„Wir mussten auch im dritten Spiel der Saison feststellen, dass individuelle Fehler eiskalt bestraft werden. Wir schaffen es nicht, das volle Potenzial über 90 Minuten abzurufen. Diesmal kam auch noch Pech hinzu. Wir werden in den nächsten Wochen hart arbeiten, damit wir schnell den ersten Sieg einfahren“, sagte BSG-Trainer Sebastian Heyer.

zur Startseite

von
erstellt am 11.Sep.2016 | 21:04 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen