zur Navigation springen
Anzeige

Anzeige
Anzeige

Ostholsteiner Anzeiger

18. April 2014 | 23:08 Uhr

"ProChrist 2013" - Eutiner Baptisten laden zu Vortragsreihe über den Glauben ein

vom

In der Vortragsreihe möchte Pfarrer Ulrich Parzany zentrale Aspekte des christlichen Glaubens allgemeinverständlich erklären.

Eutin | Grundsätzliche Fragen zum Sinn des Lebens stehen bei acht Abendveranstaltungen vom 3. bis 10. März im Gemeindehaus der Baptisten (Plöner Straße 123) im Mittelpunkt. Jeweils ab 19.30 Uhr lädt die Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Eutin dann zu "ProChrist 2013" ein - einer Vortragsreihe, bei der Pfarrer Ulrich Parzany zentrale Aspekte des christlichen Glaubens allgemeinverständlich erklären will. Bedingungslose Liebe, unfassbares Leid oder wahres Glück - das sind einige der Themen, um die es bei den Vorträgen geht.
Die einladenden Gemeinden haben ein Rahmenprogramm vorbereitet, das auf das jeweilige Thema des Abends vorbereitet. Das eigentliche Programm mit dem Vortrag von Pfarrer Ulrich Parzany wird per Satellit vom zentralen Veranstaltungsort, der Porsche-Arena in Stuttgart, übertragen. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist kostenlos.
Viele hundert Gemeinden in anderen Städten Deutschlands und mehreren europä-ischen Ländern bieten diese Veranstaltung zeitgleich an. Insgesamt verfolgen sie Zuschauer an über 800 Orten in 17 Ländern. "Wir möchten auf diesem Weg den Menschen in unserer Stadt Gelegenheit geben, die Botschaft der Bibel kennen zu lernen. Sie können bei uns ihre Zweifel am Glauben aussprechen und erhalten Antworten auf ihre Fragen", sagt Carsten Kruse, Leiter der örtlichen "ProChrist"-Projektgruppe.
Damit Interessierte das bei den "ProChrist"-Abenden Gehörte vertiefen können, bieten die Gemeinden in den Wochen nach "ProChrist" sogenannte Glaubensgrundkurse an. Carsten Kruse: "Das sind Gesprächsrunden, in deren Verlauf sich die Besucher ihr eigenes Bild davon machen, welche Bedeutung sie dem Glauben in ihrem Leben einräumen möchten."
Weitere Informationen zu "ProChrist" gibt es im auf der Homepage und im Internet.

Anzeige
Anzeige

von oha
erstellt am 25.Feb.2013 | 07:17 Uhr

Diskutieren Sie mit.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Appell an Veranstalter - Osterfeuer dürfen keine Tiere töten

Ein Umsetzen von Holzhaufen vermeidet Verstöße gegen Bundesnaturschutzgesetz.