zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

11. Dezember 2016 | 14:53 Uhr

Eutin lädt zur Fair-Trade-Woche ein

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

„Wir wollen das Thema fairer Handel in die Köpfe der Menschen bringen und möglichst viele erreichen“, sagte Hans-Peter Klausberger stellvertretend für die Fairtrade Initiative der Stadt gestern. Parallel zur bundesweiten Fair-Trade-Woche lädt die Eutiner Initiative bestehend aus gut 21 Akteuren zusammen mit der Stadt auf das LGS-Gelände zur „Fairen Woche“ vom 18. bis 24. September.

Die Eröffnungsrede zum Auftakt am Sonntag, 18. September, um 11 Uhr hält Iwan Bwambale, Generalsekretär der Fairtrade-Baumwollkooperative Rwenzori aus Uganda über die „Chancen und Herausforderungen im Fairen Handel“ in der Orangerie. Im Anschluss (12 Uhr) kreiert Sternekoch Robert Stolz bio-regional-faire Speisen mit Zutaten direkt aus dem Küchengarten in der dortigen Showküche. „Wo kommt meine Schokolade her“ oder „Mit meiner Jeans um die Welt“ sind nur zwei Themen, die während der Woche für Berufsschüler aufbereitet werden (online buchbar unter eutin-2016.de).

Das Netzwerktreffen aller fairen Kommunen des Landes ist am Freitag. Zu dieser Fachtagung werden mehr als 40 Gemeinden erwartet. Musikalischer Höhepunkt ist das Konzert von „Jeden Tag Silvester“ am 24. September ab 19.30 Uhr (LGS-Ticket reicht) auf der Hauptbühne am Schloss.

Karl-Heinz Schmidt von Gepa, dem Mutterunternehmen des Fairen Handels in Deutschland, freut sich auf die Veranstaltungswoche: „Es ist schön die faire Woche auf der ersten fairen Gartenschau zu haben.“ Denn Eutin sei die einzige LGS, die nur fairtrade Kaffee und Tee ausschenke. Eutin ist seit 2013 Fairtrade-Stadt und wurde 2015 rezertifiziert für weitere vier Jahre.

zur Startseite

von
erstellt am 09.Sep.2016 | 00:14 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen