zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

10. Dezember 2016 | 19:39 Uhr

Es gibt viel mehr Arbeitslose als in der Statistik

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Offiziell geht die Arbeitslosigkeit zurück. Tatsächlich suchen heute mehr Menschen in Schleswig-Holstein nach einem Job als im vergangenen Jahr. In den Statistiken der Arbeitsagentur (BA) sie sie nicht zu finden. Im September galt das beispielsweise für 4765 Menschen, die älter als 58 Jahre sind und seit zwölf Monaten keinen Job mehr angeboten bekommen haben. Es ist der höchste September-Wert bei dieser Gruppe seit mehr als vier Jahren, wie Daten der Arbeitsagentur zeigen.

Die Älteren sind längst nicht die einzigen, die aus den monatlichen Arbeitslosenzahlen herausgerechnet werden. Auf 123  000, das 6000 mehr als ein Jahr zuvor, steigt die Zahl sogar, wenn jene addiert werden, deren Status von der BA als „nahe am Arbeitslosenstatus“ eingestuft wird. Sie stecken in verschiedenen Förderprogrammen und Maßnahmen. Reguläre Jobs haben sie nicht. Den Anstieg der Zahlen begründet ein Sprecher der Regionaldirektion Nord der BA unter anderem mit Integrationskursen für Flüchtlinge. Wirtschaft 14

zur Startseite

von
erstellt am 03.Okt.2016 | 19:10 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen