zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

30. Juli 2016 | 16:53 Uhr

B501 in Ostholstein : Endstation Angelteich: Glätteunfall in Neukirchen

vom

Der Fahrer kommt mit dem Schrecken davon. Auf glatter Fahrbahn verliert er die Kontrolle und landet mit seinem Auto in einem Teich.

Neukirchen | Für den Fahrer eines Ford Fiesta ist die Fahrt auf der B501 zwischen Heiligenhafen und Neukirchen (Kreis Ostholstein) am Montagmorgen mit einem kalten Bad in einem Angelteich geendet. Auf glatter Straße hatte der 43-jährige Ostholsteiner um 8.37 Uhr die Kontrolle über sein Auto verloren. Der Wagen rutschte nach rechts eine Böschung hinab und über einen Fahrradweg. Dann landete der Wagen in dem Teich. Das teilte die Polizei am Montag mit. Von dem Auto schaute nur noch das Dach aus dem Wasser.

Der Fahrer des Ford kam mit dem Schrecken davon. Er konnte sich mit eigener Kraft aus dem Auto befreien und blieb unverletzt. Nach kurzer medizinischer Begutachtung durch die Besatzung eines Rettungswagens gab es die Empfehlung: Raus aus den nassen Klamotten und ab in die heiße Badewanne!

Die Bergung des Fahrzeuges gestaltete sich kompliziert. Der Abschleppunternehmer musste ein Fahrzeug mit Kran einsetzen und wurde von der Feuerwehr mit einem Boot unterstützt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 

zur Startseite

von
erstellt am 01.Feb.2016 | 14:52 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert