zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

05. Dezember 2016 | 15:38 Uhr

Eishockey: Test gegen die Freezers-Nachfolger

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

In seinem dritten Testspiel empfängt Eishockey-Oberligist EHC Timmendorf am heutigen Freitag um 20 Uhr den Ligakonkurrenten Hamburg Crocodiles. Dabei kommt es zum Wiedersehen mit einigen früheren EHCT-Akteuren, aber auch mit der Nachfolge des einstigen DEL-Clubs Hamburg Freezers.

Die Crocodiles fristeten in den letzten Jahren eher ein Schattendasein. Doch nach dem Aus der Freezers und dem gleichzeitigen Abstieg des HSV sind die Crocodiles plötzlich die Nummer eins in Hamburg. Die Verantwortlichen um Nils Abraham haben die Chancen ergriffen und eine große Offensive gestartet. Die Mühe machte sich bezahlt. Mit der Verpflichtung des Ex-Freezers-Kapitäns Christoph Schubert gelang den Hamburgern der große Coup. So wurden die Crocodiles für neue Sponsoren interessant, die die Verpflichtung weiterer leistungsstarker Spieler ermöglichten. Mit Sven Gösch als sportlichem Leiter und Andris Bartkevics als Trainer mischen zwei ehemalige Timmendorfer kräftig mit. Inzwischen haben die Crocodiles fast 1000 Dauerkarten abgesetzt, eine Marke, von der die meisten Oberligisten nur träumen.

Der EHC Timmendorfer Strand muss dagegen weiterhin kleine Brötchen backen. Zwar wurden die Sponsoreneinnahmen gegenüber dem Vorjahr erheblich gesteigert, doch Vollprofis wird es bei den Beach Boys weiterhin nicht geben. Stattdessen setzt Trainer Dave Rich auf junge Talente. In dieser Woche wurde Yannick Henry verpflichtet, der sowohl im Training als auch in den Spielen gegen Rostock überzeugte. Der 22-jährige gebürtiger Freiburger gilt als Allrounder und dürfte überwiegend in der Abwehr eingesetzt werden, wo die Timmendorfer weiterhin nach Verstärkungen suchen.

Wer gegen die favorisierten Hamburger auflaufen kann, entscheidet sich erst am Spieltag. Neben Kapitän Patrick Saggau wird Verteidiger Vitalij Blank weiter fehlen. Dagegen könnten Goalie Jordi Buchholz und Neuzugang Denis Akimoto ihr Saisondebüt geben.
Beide Spieler waren zuletzt
angeschlagen. Das Rück-spiel in Hamburg-Farmsen findet am Sonntag um 16 Uhr statt.

zur Startseite

von
erstellt am 15.Sep.2016 | 21:51 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen