zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

07. Dezember 2016 | 17:25 Uhr

Die Reisepoetin liebt ihr Land

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Sie ist eine der großen Dichtkünstlerinnen und Poetry-Slammerinnen des Landes: Mona Harry (24) kennen seit ihrem Liebesgedicht für den Norden, mit dem sie bevorzugt auch den Humor der Bayern testet, wohl ziemlich viele. Eigens für den 70. Landesgeburtstages Schleswig-Holsteins schrieb sie einen neuen Text, den sie im Rahmen der Feierlichkeiten am Wochenende vortrug – wie immer gefolgt von anerkennendem Beifall. „Inzwischen halte ich den zum Glück auch aus und renne nicht gleich weg“, verrät sie nach ihrem Auftritt. Dies sei ihr insbesondere am Anfang vor rund viereinhalb Jahren schwer gefallen. Die gebürtige Ahrensburgerin lebt mit ihrem Freund in Kiel und pendelt von dort nach Hamburg zum Studium oder ihren bundesweiten Auftrittsorten. „Ich bin Reisepoetin, fast alle meine Texte entstehen auf der Fahrt und jedesmal, wenn ich über die Elbbrücken komme, ist es, als käme ich in eine andere Welt. Dann bin ich wieder zu Hause. Ich mag gerade das Raue, das Wasser, die Landschaft ist wunderschön“, so Harry. Und besonders für ihr Hobby, das Rennradfahren eignen sich die ebenen Landstriche „eindeutig besser“ als der Schwarzwald.

zur Startseite

von
erstellt am 04.Okt.2016 | 00:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen