zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

09. Dezember 2016 | 20:28 Uhr

„Das Schönste ist, dass man viele Freunde trifft“

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Fast jeder Besucher verbindet mit Großflohmarkt und Stadtfest seine eigenen Erinnerungen. Das zweitägige Fest in diesem Jahr wird bei der Mehrheit der Besucher keinen herausragenden Platz im Rückblick einnehmen.

Die extrem gesunkene Zahl an „echten“ Flohmarktständen empfinden viele als Manko. Dieses Jahr kam hinzu, dass es im Vergleich zum vergangenen Jahr kaum etwas Neues gab. Selbst viele Händler standen genau dort, wo sie auch im vergangenen Jahr gestanden hatten.

Ein eindeutiges und vielleicht auch repräsentatives Meinungsbild liefern Kommentare auf Plattformen im Internet. Beispiel Eutinbook, eine Gemeinschaft von über 3500 Facebook-Nutzern. Da wurde Sonnabend die Frage gestellt, ob sich ein Besuch der Veranstaltung lohne?

„Nein, lohnt sich nicht“ lautet eine knappe Antwort ohne Begründung, und eine weitere Angehörige des Forums setzt nach: „Jedes Jahr das gleiche und jedes Jahr weniger Stände.“

Aber dann kommen auch die Erklärungen, warum man trotzdem hingeht: „Ich finde es lohnt sich immer mal, darüber zu laufen. Das Schönste finde ich daran, dass man sehr viele alte Freunde und Bekannte trifft.“


> Alle Fotos auf dieser und der folgenden Seite hat Achim Krauskopf aufgenommen.



zur Startseite

von
erstellt am 21.Aug.2016 | 19:42 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen