zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

09. Dezember 2016 | 01:08 Uhr

Caron: Nichts Neues aus Hagen

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die Entscheidung, wer künftig die Intendanz am Hagener Stadttheater übernimmt, sollte eigentlich am 12. September fallen. Nach Informationen unserer Zeitung war die als Favoritin gehandelte Festspiel-Intendantin Dominique Caron aus Eutin auch nach Hagen gereist, um sich final vorzustellen. Jedoch sei bisher keine Entscheidung gefallen. Woran das liegt, könne Insidern zu Folge nur gemutmaßt werden: Demnach ist der Druck am Hagener Stadttheater groß, die Stelle zur nächsten Spielzeit zu besetzen, die auch noch vorbereitet werden müsse. Hinzu komme, dass das Theater im nächsten Jahr 1,5 Millionen Euro einsparen müsse und Musiktheater und Orchester deshalb „auf der Kippe“ stünden. Von der Geschäftsführung war zur Causa Caron gestern nur zu erfahren: „Der Aufsichtsrat der Theater gGmbH nahm ... den aktuellen Sachstand der Findungskommission für die Auswahl der zukünftigen Intendanz zur Kenntnis. Bis zur nächsten Aufsichtsratssitzung wird die Kommission weitergehende und vertiefende Gespräche führen.“ Ob es weitere Bewerber gebe und wann der nächste Sitzungstermin ist, blieb offen.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Sep.2016 | 00:04 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen