zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

04. Dezember 2016 | 21:31 Uhr

Bummeln, kaufen, Freunde treffen

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Am ersten Adventswochenende steigt im Malenter Kurpark das neunte Weihnachtsdorf mit Kunsthandwerk, Musik und Punsch

Das Malenter Weihnachtsdorf stimmt am Wochenende wieder auf die Adventszeit ein. Im festlich illuminierten Malenter Kurpark können Besucher am Sonnabend und am ersten Advent jeweils ab 11 Uhr bummeln, Weihnachtsgeschenke kaufen, Freunde treffen oder bei einem Glas Glühwein das erste Adventswochenende genießen.

„Wie immer in den vergangenen Jahren, ist das Weihnachtsdorf, man glaubt es kaum, im Sommer bereits ausgebucht“, erklärt Gert Girschkowski, der die mittlerweile neunte Auflage der Veranstaltung für den Verein „Freunde des Kurparks“ organisiert. Girschkowski lobt „die besondere Atmosphäre und eine außergewöhnliche Vielfalt der Angebote in den Weihnachtsbuden und in den Kurräumen“. Doch vor allem trügen die Aussteller entscheidend zum Gelingen und guten Ruf des Weihnachtsdorfes bei. „Nicht kommerzielle Anbieter ziehen ins Weihnachtsdorf ein, es sind die Hobbyisten,
die ihre Handarbeiten präsentieren.“ Die Angebotspalette sei umfang-reich: selbst gemachte Seifen, selbst gezogene Kerzen, Adventskränze –
Eigenkreationen, Schwippbögen –, ideenreich gebastelt und ins Licht
gesetzt, Schals und Strickwaren für kalte Tage, individuell gestalteter Schmuck oder Landschafts-Aquarelle gehörten dazu. Außerdem
gebe es Marmeladen, Honig, Kekse, besondere Backmischungen sowie ein Whisky- und Rumtasting. Zu essen gebe es Grünkohl, Wurst vom Holzkohlegrill, Kaffee und hausgemachten Kuchen, Punsch in vielfältigen Mischungen mit und ohne Alkohol.

Musik und Geschichten wird es ebenfalls geben. Mechtilde Gräfin von Waldersee (Foto) sorgt in der Liegehalle für besinnliche Stimmung, mit Gesang und begleitet von der Gitarre trägt sie nationale und internationale Weihnachtslieder vor und erfreut die Besucher zwischendurch mit bekannten und unbekannten Weihnachtsgeschichten. Außerdem erklingen Jazz-Rhythmen und Drehorgel-Musik im Kurpark.

Die Freunde des Kurparks werden wieder mit viel Liebe und Einfühlungsvermögen für die Dekorationen und adventliche Ausgestaltung des Weihnachtsdorfs sorgen, Rainer Steinbock ist für leuchtende Stimmung im Kurpark verantwortlich. Nach zwischenzeitlichen bürokratischen Schwierigkeiten dürfen die jungen Leute vom CJD Malente wieder beim Auf- und Abbau helfen und ihren Verein des Christlichen Jugenddorfwerk Deutschlands der Öffentlichkeit vorstellen.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Nov.2016 | 17:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen