zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

08. Dezember 2016 | 12:55 Uhr

Bujendorfern fehlt die nötige Ruhe

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Eine ersatzgeschwächte Bujendorfer Spielvereinigung verlor in der A-Klasse mit 1:2(0:0) Toren bei der SG Kabelhorst/ Harmsdorf. In einem offenen Spiel kamen beide Mannschaften zu ihren Chancen.

In der 14. Minute trafen die Gastgeber nur die Latte. Auf der Gegenseite trudelte ein Schuss von Malte Meyer knapp am Pfosten vorbei (41.). Nach dem Seitenwechsel erzielte Haleem Ali Atiyah Fatla das 0:1 (48.). Bujendorf antwortete mit vielen Chancen, doch sowohl Stefan Suxdorf (52., 53.) als auch Malte Meyer (56., 65.) brachten den Ball nicht ins Tor. Der eingewechselte Markus Möller setzte sich im Strafraum durch und glich zum 1:1 aus (74.). Doch nur drei Minuten später schoss der völlig freistehende Vitali König nach einem langen Einwurf das 2:1 (77.). Die Gäste erhöhten den Druck und standen hoch. In der 83. Minute konterten die Gastgeber aus abseitsverdächtiger Position. Torhüter Timo Bentfeld stürmte heraus und traf den Kabelhorster. Der Keeper kassierte die Rote Karte.

„Uns fehlte heute die nötige Ruhe im Abschluss. Wir hatten die Chancen, doch der Gegner hat die Tore erzielt. So ist Fußball“, sagte der Bujendorfer Trainer Jörg Barenscheer.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Aug.2016 | 21:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen