zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

08. Dezember 2016 | 23:11 Uhr

Aufregung über Kind mit Spielzeugwaffe

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Ein Foto sorgte in Pönitz für Aufregung: Seit Mittwoch verbreitet sich unter Schülern der Grund- und Gemeinschaftsschule ein Foto, das zwei Kinder zeigt, von denen eines eine Waffe in der Hand hält. Die Aufnahme in Verbindung mit einer Sprachmitteilung, in der eine kindliche Stimme vor einem Anschlag gegen die Schule warnt, gelangte über die Smartphones von Kinder zu Eltern und auch Lehrern.

Der auf Foto zu sehende Junge mit der Spielzeugwaffe sagte gestern der Polizei, dass die Aufnahme vor vier Jahren bei einer Familienfeier entstanden seie. Er habe das Bild nicht veröffentlicht, und er kenne auch die Sprachmitteilung nicht. Schulleitung, Gemeindeverwaltung und Polizei besprachen mit dem Vater und dem Jungen die Folgen, die mit der Verbreitung des Fotos verbunden waren.

zur Startseite

von
erstellt am 23.Sep.2016 | 16:14 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen