zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

09. Dezember 2016 | 18:32 Uhr

Arbeiten für OGS haben begonnen

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Schule am Kleinen See ist stark baufällig / Schulentwicklung für Eutin muss geklärt werden

Mäuse, Ratten und Kaninchen seien nicht die einzigen Probleme des stark sanierungsbedürftig Schulstandortes am Kleinen See, sagte Simone Handschuck vom Fachdienst für zentrale Immobilienwirtschaft im jüngsten Bauausschuss. „Die Schulverwaltung müsste sich da mal mit dem Standort befassen. Wenn wir dort investieren sollen, muss der Schulentwicklungsplan klar sein, um zu wissen, ob eine Sanierung auch wirtschaftlich Sinn macht“, so Handschuck. Bisher werde nur repariert. Neben einer dringend notwendigen energetischen Sanierung für den 45 Jahre alten Baukörper sei die Turnhalle am Standort „abgängig“, wie es im Verwaltungsdeutsch heißt. Doch dies seien langfristige Planungen, die im Schulausschuss gefällt werden müssen. Ein Fahrstuhl als Mittel zur Inklusion soll sobald wie möglich im Anbau eingebaut werden.

Unterdes haben die Erdarbeiten für die Offene Ganztagsschule auf einem Teil des Spielplatzes gegenüber dem Verkehrserziehungsplatz begonnen. Läuft alles wie geplant, soll binnen zwölf Wochen der Holzständerbau als Alternative zur ursprünglich angedachten Containerlösung für die Offene Ganztagsschule stehen.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Mai.2016 | 03:28 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen