zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

09. Dezember 2016 | 14:40 Uhr

Eutin : 2500 Anmeldungen in fünf Tagen

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Ob Gesellschaft, Kultur, Gesundheit, Sprachen oder Spezialthemen – das neue Kursprogramm der Volkshochschule hat viel zu bieten

„Bemerkenswert, das gab es noch nie“, beteuerte Antje Bunse. Innerhalb von fünf Tagen seien bereits 2500 Anmeldungen, 700 mehr als normalerweise üblich, für die Kurse aus dem neuen Programm 2016/2017 eingegangen sein – das brachte selbst die Leiterin der Volkshochschule (VHS) in Eutin zum staunen, die selber schon mehrere Jahrzehnte dabei ist. Von den insgesamt 477 Kursen seien bereits 60 vollständig ausgebucht – dabei war der Anmeldestart erst am 17. August. Es seien sogar noch 117 Personen auf den Wartelisten, fügte sie hinzu.

Der Bereich Gesundheit und Bewegung sei dieses Jahr wieder „der Renner“. Es gebe bereits 1800 Teilnehmer. Von Stepptanz, Lach-Yoga über Meditation und Selbstverteidigung bis hin zu Sehtraining – das Programm scheint keine Wünsche offen zu lassen. Die Leiterin der VHS wies außerdem darauf hin, dass im Programmheft unter dem Kurs „Selbstverteidigung und Kickboxen“ zwar stehe, dass er nur für Mädchen und Frauen sei, doch „jedermann“ könne sich bei diesem Kurs anmelden.

Das neue Programm biete viel Altbewährtes, habe auch spannende neue Sachen zu bieten, so Bunse. Neu seien zum Beispiel die Kundalini-Yoga-Kurse – eine besonders spirituelle Form des Yogas. Auch seien polnische und neugriechische Sprachkurse lange nicht angeboten worden. Aber auch der Literaturbereich sei „reaktiviert“ worden, erklärte sie. So werden Lektürekurse zum Thema Reiseliteratur und Lyrik angeboten. Angesagt seien zudem sogenannte „Eventkurse“. Bei vielen Kochkursen stehe gar nicht mehr das Lernen im Vordergrund, sondern die gemeinsame Aktivität – das Kochen und Essen – mit Familie oder Freunden.

Des Weiteren zeichne sich ein Trend bei den Kursen ab, bei welchen es darum geht, selbst etwas zu gestalten: Mal- und Zeichenkurse, Modesign, Goldschmieden oder Buchbinden. Laut Bunse habe dieser Bereich besonderen Aufschwung durch Ulrike Plötz und ihre Urban Sketchers erfahren, die ebenfalls wieder entsprechende Kurse anbieten.

Mit der Fertigstellung des neuen Programms scheint auch endgültig das Unglück aus dem letzten Jahr überwunden, als von vielen tausend gedruckten Programmheften nur wenige die Haushalte erreichten. Bunse bemerkte jedoch, dass der erwartete finanzielle Schaden zum Glück ausgeblieben sei. Dieses Jahr seien bereits 22  300 Exemplare an die Bewohner der Region verteilt worden.

zur Startseite

von
erstellt am 24.Aug.2016 | 12:24 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen