zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

06. Dezember 2016 | 11:17 Uhr

150 Läufer waren am Start

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Blauer Himmel und sommerliche Temperaturen herrschten beim 18. Rapsblütenlauf, der über 10,8 Kilometer um den Trammer See führte, und beim Parnass-Lauf mit 5,3 Kilometern. „Die äußeren Voraussetzungen waren in diesem Jahr wieder ideal“, sagte Marco Bischoff aus dem Organisationsstab.

Jüngster Teilnehmer war der neunjährige Leonard Tygges (TSV Plön), Ältester der 85-jährige Hubertus Lumma (Die „Kaki“-Walker). Dass wieder alles wirklich „rund lief“, dafür sorgten wieder Erika Lucke und Margrit Paulsen im Organisationsbüro sowie Fabian Gruthof mit seinem Team bei der perfekten Zielauswertung bei Zum Stab um Artur Maslimov gehörte auch ein Dutzend Helfer aus der Plöner Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber, die DRK-Sanitäter und die Polizeistation Plön.

Den Rapsblütenlauf gewann Christian Kröhan (Obernwohlde) in 43:47 Minuten vor Mathias Gerhardt (Raisdorf) 46:58 Minuten. Lokalmatadorin Ines Eckeberg (Germania Ascheberg) holte nach 56:36 Minuten den Siegerpokal in der Frauenklasse. Den Parnass-Lauf gewann Uwe Schimkus (LG Neumünster) in 18:05 Minuten vor Fabian Braun (TSV Klausdorf) in 19:17 Minuten. Bei den 13 Walkern passierten Peter Mende (Lübeck) nach 38:38 Minuten und Helga Lietzke (TSV Kücknitz) nach 46:27 Minuten auf der Parnass-Strecke die Ziellinie auf dem Plöner Markt.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Mai.2016 | 21:19 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen