zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

06. Dezember 2016 | 11:17 Uhr

0:3-Niederlage gegen Meister TSV Stein

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Ausgerechnet im letzten Saisonspiel fand die Erfolgsserie des SV Fortuna Bösdorf in der Fußball-Kreisliga Plön doch noch ihr Ende. Beim neuen Meister TSV Stein unterlag das Team von Trainer Ismet Nac verdient mit 0:3(0:1). „Wir konnten nicht an die Leistungen der letzten Wochen anknüpfen. Das muss man unserer jungen Mannschaft zugestehen und das soll auch die starke Rückrundenleistung nicht schmälern. Mit dem siebten Tabellenplatz sind wir sehr zufrieden“, bewertete der Bösdorfer Fußballobmann Stephan Mohr das Ergebnis gelassen.

In der ersten Viertelstunde hielt die Fortuna mit dem Tabellenführer mit und hätte sogar in Führung gehen können. Malte Weiss scheiterte aus sieben Metern per Direktschuss am stark reagierenden Steiner Torhüter Patrick Lühr. In der Folge kamen die Gästespieler nicht mehr in die Zweikämpfe. Stein nutzte den Raum und zog ein gepflegtes Kombinationsspiel auf. Torjäger Dennis Lühr drückte die Überlegenheit des Titelanwärters in der 26. Minute mit dem 1:0 auch in Zahlen aus. Bis zum Seitenwechsel lag das Glück auf Seiten des Bösdorfer Keepers Marco Bethke. Zunächst prallte ein Ball vom Innenpfosten seines Tores ins Feld zurück (31.) und kurz darauf vergab erneut Dennis Lühr freistehend das sicher erscheinende zweite Tor der Gastgeber.

Vier Minuten nach Wiederbeginn erhöhte Tobias Löffler mit einem direkt verwandelten Freistoß auf 2:0. Stein dominierte auch in der Folge, vergab jedoch zunächst weitere Gelegenheiten. Die einzige Gästechance nach der Pause konnte Dennis Mielke in der 70. Minute nicht nutzen. Vier Minuten später schoss erneut Dennis Lühr mit dem 3:0 den Sieg und den sicheren Titelgewinn des TSV Stein heraus.

„Der TSV Stein war heute besser und hat verdient den Meistertitel gewonnen“, gratulierte Stephan Mohr dem Gegner, der in der neuen Saison als Neuling in der Verbandsliga Nordost antreten wird.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Mai.2016 | 21:39 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen