zur Navigation springen

Nordfriesland Tageblatt

05. Dezember 2016 | 17:46 Uhr

Feuer in Mehrfamilienhaus : Wohnungsbrand in Niebüll – Ein Toter, zwei Verletzte

vom

Eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus brannte komplett aus, eine Person konnte nur noch tot geborgen werden. Die Polizei ermittelt.

In der Nacht zu Sonntag alarmierten Anwohner gegen 0.45 Uhr in der Niebüller Jahnstraße die Feuerwehr. Aus einem Mehrfamilienhaus drang dichter Rauch. Kurze Zeit später war ein Rettungswagen der Niebüller Rettungswache vor Ort, zu dem Zeitpunkt befanden sich noch mehrere Personen in dem Gebäude. Die Leitstelle in Harrislee löste umgehend einen größeren Einsatz aus. Ein weiterer Rettungswagen und ein Notarzt wurden alarmiert. Die Wohnung stand binnen kurzer Zeit in Vollbrand.

Nach dem Eintreffen der freiwilligen Feuerwehr Niebüll begannen die Einsatzkräfte umgehend mit der Brandbekämpfung und der Suche nach Personen im Gebäude. Kurz darauf machten die Kameraden die schreckliche Entdeckung, eine Person konnte in der Brandwohnung im Erdgeschoss nur noch tot aufgefunden werden. Zwei weitere Bewohner des Hauses wurden mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gefahren. Nach Angaben der Leitstelle wurde gegen 1.45 Uhr Feuer Aus gemeldet. Die betroffene Wohnung brannte nach ersten Informationen vollständig aus.

Beamte der Kriminalpolizei übernahmen den Brandort und nahmen noch in der Nacht erste Ermittlungen auf.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 03.Jul.2016 | 17:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert