zur Navigation springen

Nordfriesland Tageblatt

04. Dezember 2016 | 13:20 Uhr

Vor zwei Jahren hier gedreht, jetzt im Kino

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Geplant war es. Daniel Keyser (38) hat es aber bislang noch nicht geschafft, sich den Kinofilm „Unter dem Sand“ anzuschauen, da er erst vor zwölf Tagen erneut Vater wurde. „Ich hoffe aber, ich schaffe es demnächst.“ Der Süderlügumer war einer von insgesamt 125 Komparsen, die beim dänischen Kriegsdrama von Martin Zandvliet mitmachen durften (wir berichteten). Im August 2014 wurden einige Szenen in Enge-Sande gedreht. Und mit dabei waren auch ein paar Komparsen aus Niebüll, Stadum und Enge. Keyser: „Das Ganze war für uns alle eine tolle Erfahrung – auch wenn wir am Ende vielleicht gar nicht im Film zu sehen sind.“ Das Drama läuft derzeit im Kino-Center in Husum, 20.15 Uhr.

zur Startseite

von
erstellt am 25.Apr.2016 | 13:05 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen