zur Navigation springen

Witzwort-Norddeich : Verkehrsunfall auf der B5 – eine Schwerverletzte

vom
Aus der Onlineredaktion

Ein 40-Tonner prallt auf ein abbiegendes Auto. Eine Frau wird scher verletzt - und die Retter kommen schwerlich durch.

Witzwort | Bei einem Verkehrsunfall auf der B5 bei Witzwort (Kreis Nordfriesland) wurde am Donnerstag gegen 12.30 Uhr eine Frau schwer verletzt. Die aus Richtung Norden kommende Autofahrerin wollte mit ihrem Ford KA von der Bundesstraße nach links in die Straße Norddeich Richtung Koldenbüttel einbiegen. Dort besteht für Linksabbieger keine Abbiegespur. Häufig wechseln Autofahrer über den rechtsseitigen Grünstreifen an den dort abbiegenden Fahrzeugen vorbei.

Immer wieder ergeben sich gerade an dieser Stelle gefährliche Situationen auf der Hauptverkehrsader B5.

In diesem Falle hat das nicht geklappt – ein 40-Tonner-Sattelauflieger krachte in den Kleinwagen hinein. Der Aufprall war so stark, dass der PKW über die Straße hinweg auf die linke Straßenseite geschleudert wurde; die Fahrerin wurde im Fahrzeug eingeklemmt.

Aus Tönning eilten zwei Rettungswagen sowie das Notarzteinsatzfahrzeug des Landkreises herbei, Sirenenalarm rief die örtlich zuständige Feuerwehr aus Witzwort sowie die Unfallfeuerwehr aus Oldenswort zur Eile. Nachdem die Fahrerin aus dem Wagen befreit war, wurde sie zunächst vor Ort im Rettungswagen notärztlich versorgt und anschließend schwerverletzt in eine Klinik gebracht.

An der Einsatzstelle waren vier Feuerwehrfahrzeuge und 25 Feuerwehrleute unter Führung des stellvertretenden Witzworter Wehrführers Andreas Lesch im Einsatz. Insgesamt drei Streifenwagen eilten an die Unfallstelle und sperrten die B5 längere Zeit voll ab; der starke Autoverkehr wurde über Nebenstrecken umgeleitet.

Den Einsatzkräften wurde am Unfallort die Arbeit erschwert: Am Stauende kam ein Feuerwehr-Einsatzfahrzeug mit Blaulicht minutenlang nicht voran, weil ihnen auf der einzigen freien Fahrspur - aus Richtung Norden - ununterbrochen Fahrzeuge entgegenkamen. Eine Rettungsgasse bildeten die Autofahrer nicht. Ein Problem, das die Einsatzkräfte kennen.

>>> So bildet man eine Rettungsgasse richtig.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 16.Mär.2017 | 16:43 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert