zur Navigation springen

Nordfriesland Tageblatt

07. Dezember 2016 | 21:22 Uhr

Oktoberfest in Leck: „O’zapft is“ im hohen Norden

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Bereits seit Tagen hatten Mitglieder des Bürgerfestvereins Leck mit Unterstützung des Bataillon Elektronische Kampfführung 911 (EloKaBtl 911) die ansonsten blass aussehende Halle auf dem ehemaligen Flugplatzgelände in Leck in ein weiß-blaues Festzelt verwandelt. Denn seit Jahren heißt es Ende September auch im hohen Norden: Es ist Oktoberfestzeit.

Und wie in den Jahren zuvor bildete sich rund eine Stunde vor Beginn eine lange Schlange am Eingang, denn gutgelaunt und fröhlich wartend fieberten die rund 700 Gäste dem traditionellen Ereignis entgegen. Ob aus Politik oder Wirtschaft, der Bundeswehr, Vereinen und Institutionen sowie Einrichtungen der Region – alle waren sie gekommen, um gemeinsam zu feiern.

So konnten Fregattenkapitän Dr. Kassian Meesenburg, Kommandeur des EloKaBtl 911, und die Mitveranstalter des Bürgerfestvereins Leck sowie der Traditionsgemeinschaft des AG 52 sich von Beginn an über großen Zuspruch freuen. „Ein Fest, auf das sich nicht nur die Bürgerinnen und Bürger der Region freuen und dem Termin entgegenfiebern. Auch für uns ist es immer wieder ein tolles Erlebnis“, erklärte Ingo Ehlers, Vorsitzender des Bürgerfestvereins. Und das bewiesen auch die Besucher, die mehr oder weniger stilecht im feschen Dirndl oder der Krachledernen der Einladung gefolgt waren. Los ging es mit dem Einmarsch vom „Frankenwald Express“ aus Tettau. Die seit mittlerweile 15 Jahren zum festen Repertoire des Lecker Oktoberfests gehörende Kapelle aus Bayern war bereits am Vortag eigens für ihren Auftritt angereist.

So gab es dann auch nach dem obligatorischen „O’zapft is“ durch Fregattenkapitän Meesenburg kein Halten mehr, und die Tanzfläche war so manches Mal viel zu klein.Und während der musikalische Express aus Tettau stimmungsvoll und in bester Bierzeltmanier dem Sonnenaufgang entgegenrollte, sorgten auch die Showeinlagen der Niebüller Tanzformation „Move it up“ und „DJ Ötzi“-Double Kay Christiansen bei den Besuchern für beste Oktoberfeststimmung bis in die frühen Morgenstunden.



zur Startseite

von
erstellt am 25.Sep.2016 | 14:16 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen