zur Navigation springen

Nordfriesland Tageblatt

08. Dezember 2016 | 10:58 Uhr

Bahnübergang bei Husum : Nordfriesland: Schlepperfahrer rast durch geschlossene Bahnschranke

vom

Ein Fahrzeugführer hat aus ungeklärten Gründen das rote Signal und die geschlossene Schranke übersehen.

Wester-Ohrstedt | Am Mittwochvormittag hat ein Schlepperfahrer an einem Bahnübergang in Wester-Ohrstedt (Kreis Nordfriesland) das rote Signal und die bereits geschlossenen Schranken übersehen. Das Gespann mit Anhänger durchbrach die bereits komplett geschlossene Sperre und kam erst auf der gegenüberliegenden Seite der Gleise zum Stehen.

Der Lokführer der aus Husum kommenden Regionalbahn bemerkte den Vorfall rechtzeitig und konnte rechtzeitig den Zug anhalten, ohne eine Notbremsung durchführen zu müssen. Der Zug und sämtliche Fahrgäste blieben unversehrt. Die Sicherheitstechnik des Bahnüberganges wurde bei dem Vorfall allerdings erheblich beschädigt. Die Reparatur wird laut der Polizei voraussichtlich längere Zeit dauern. Während der Reparaturarbeiten muss der Bahnübergang durch Streckenposten gesichert werden. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt.

In Nordfriesland kommt es regelmäßig zu Unglücken an Bahnübergängen.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Sep.2016 | 15:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert