zur Navigation springen

Nordfriesland Tageblatt

05. Dezember 2016 | 19:40 Uhr

Brückenschlag : Neue Brücke über die Lecker Au

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Anwohner erleichtert: Am Mittwoch wurde die Aluminium-Konstruktion geliefert und installiert.

Die Bürger können aufatmen: Gestern am frühen Morgen wurde die neue Brücke „Am Audeich“ geliefert und installiert. Ab wann die Überquerung für Fußgänger und Fahrradfahrer über die Lecker Au genutzt werden kann, konnte Bürgermeister Andreas Deidert aber noch nicht sagten. Denn: „Es müssen noch Restarbeiten erledigt werden“.

Zur Erinnerung: Die alte Betonbrücke wurde im Oktober vorigen Jahres wegen Einsturzgefahr gesperrt. Am 21. Januar kam der Abrissbagger, eine Woche später hatten sich die Politiker über einen Ersatz aus Aluminium geeinigt. Dieses Modell hatten sie wegen der langen Haltbarkeit und der verhältnismäßig geringen Kosten von 33  400 Euro favorisiert. Doch zu dieser Summe kommen noch Ausgaben für den Statiker sowie Angleichungsarbeiten hinzu. Im Endeffekt wird die Gemeinde um die 65  000 Euro für den Brücken-Ersatz hinblättern müssen.

Die Arbeit der Statiker, Prüfstatiker und die Produktion – all das dauerte seine Zeit. Insbesondere die Menschen, die im Bereich Kokkedahler Weg wohnen und die alte Brücke als Übergang in die Ortsmitte nutzten, ärgerten sich darüber, lange Umwege in Kauf nehmen zu müssen. Die Freude, dass diese Beeinträchtigungen bald der Vergangenheit angehören, drückten einige von ihnen mit ihrem Kommen gestern schon um 7 Uhr früh aus. „Wir sind glücklich“, sagten beispielsweise Renate Schnoor und Hannelene Bossen unisono.

Pünktlich kam der Lastwagen mit der Brücke von einer Firma aus Süddeutschland an. Knapp eine Stunde dauerte es, bis der Kran den 1,5 Tonnen schweren Alu-Übergang hochhieven und damit dann das Loch über der Lecker Au schließen konnte. Nun müssen noch restliche Arbeiten erledigt werden. Unter anderem muss das alte Geländer an Land noch mit dem neuen Brückengeländer verbunden werden.

zur Startseite

von
erstellt am 08.Sep.2016 | 18:17 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen