zur Navigation springen

Nordfriesland Tageblatt

07. Dezember 2016 | 17:28 Uhr

Niebüll : Mit reichlich Fahrspaß ins Jahrmarkt-Wochenende

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Fahrgeschäfte und Buden sollen viele Besucher anlocken.

Am kommenden Wochenende ist Jahrmarkt auf dem Marktplatz am ZOB – und zwar von Freitag bis Montag (3. bis 6. Juni). Zu Gast sein werden die großen Fahrgeschäfte „Break-Dancer“, die Kinderkarusselle „Baby-Flug“ und „Rallye-Truck“, der „Superhopser“, „Uhses Auto-Scooter“, das Geisterlabyrinth und der „Extasy-Jump“. Die Lücken zwischen den großen Fahrgeschäften schließen die fliegenden Händler, darunter Zuckerbäcker, Schießbudenbetreiber oder Schmuckverkäufer. Hinzu kommen die Imbiss- und Ausschankbuden, Mandelbrenner, Eisverkäufer, Pizzabäcker und Creperie sowie die einheimische Wurstbude. Es wird wieder die reichhaltige Beschickung des Niebüller Marktes vertreten sein, verrät Marktmeister Andreas Sibbersen vom Amt Südtondern. Ihm obliegt die Gestaltung des Marktes, der sich über den ganzen Marktplatz und den Nordteil der Marktstraße verteilen wird.

Den Jahrmarkt eröffnet der Freie Fanfarenzug Niebüll, der am Freitag um 14 Uhr auf dem Marktplatz eintreffen wird. Danach beginnt das bunte Treiben, das am Freitag nach Einbruch der Dunkelheit mit dem Feuerwerk der Schausteller seinen ersten Höhepunkt hat. Ebenfalls am Freitag erhalten Marktbesucher gegen Vorlage des Schaustellercoupons Chips für zwei Fahrten zum Preis von nur einer Fahrt. Ermäßigte Preise gelten am „Familientag“. Das ist der Montag, an dem der Niebüller Jahrmarkt ausklingt und zu dem Marktmeister und Schausteller die Bevölkerung aus Stadt und Land einladen.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Mai.2016 | 15:09 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen