zur Navigation springen

Nordfriesland Tageblatt

23. März 2017 | 01:26 Uhr

wirtschaft : Impulse für gesundes Leben geben

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Leck bekommt für mehr als eine Millionen Euro ein Sport- und Gesundheitszentrum – der Komplex wird mit dem Erlebnisbad verbunden.

Direkt neben dem Erlebnisbad in Leck ist in den vergangenen Monaten ein multifunktionaler Neubau entstanden: Das Reha & Sportzentrum vereint Sport, Gesundheit, Entspannung und Spaß unter einem Dach. „Die Konstellation mit dem Erlebnisbad ist ein großer Vorteil und in Schleswig-Holstein einmalig“, sagt Projektleiter und Inhaber Frank Marquardt.

Für das Vorhaben wurde die Firma „Reha-Sportzentrum GmbH“ gegründet. Inhaber mit drei weiteren Investoren ist Frank Marquardt vom Well-Gym, das von der Bahnhofstraße mit in die neuen Räumlichkeiten „Am Stadion 1“ ziehen wird. Für den gut eine Million Euro teuren Neubau wurde das ehemalige Freibad-Umkleidegebäude abgerissen, das Blockheizkraftwerk blieb allerdings bestehen und wurde in die Planung integriert. Nun ist das Gebäude mit einer bebauten Fläche von 1  200 Quadratmetern in nur wenigen Monaten fertiggestellt worden und bietet Platz für sechs verschiedene Fachbereiche beziehungsweise Mieter.

Ziel ist, Menschen einen Weg aufzuzeigen, aus der Bewegung heraus wieder zur Gesundheit zu gelangen. Für dieses Konzept ist eine Freifläche mit Sportgeräten entstanden. In dem eingeschossigen Gebäude finden Kurs- und Ruheräume, Räume für Kosmetik, Ergotherapie, Physiotherapie und Reha-Sportvereine, ein Solarium, Kinderhort, Sanitätshaus, Umkleide- und Büroräume Platz. Der Kassenbereich und ein ansprechender Loungebereich komplettieren das Raumangebot.

Neben dem Well-Gym zieht dieser Tage der Physio- & Sporttherapeut Michael Carstensen mit einer Filiale seiner Praxis aus Braderup ein. Vertreten sein werden das Sanitätshaus Till Schiebler aus Flensburg und die Ergotherapeutin Daniela Kirchner-Barsuhn. Das Kosmetikstudio „Beauty Face“ von Sarah Alame und Ola Hammoud wird seine Kunden dort ebenfalls willkommen heißen. Die Well-Sun-Solarien versprechen laut Betreiber wärmende Entspannung.

Zu diesem einmaligen Zusammenschluss von Spezialisten passt die räumliche Nähe zum Erlebnisbad perfekt. Der Wassersport kann beispielsweise gleich bestens in den Reha-Bereich integriert werden, aber auch alle anderen Kunden oder Patienten können bequem in die Wasser- und Saunalandschaft wechseln. Das soll ein Übergang zwischen beiden Komplexen gewährleisten.

Synergieeffekte versprechen sich auch die Gemeindewerke Leck als Badbetreiber. Das Erlebnisbad wird vom 20. März bis 1. April seine Türen für die Umbaumaßnahmen schließen. „Die Saunawelt wird aufgewertet und bekommt eine zusätzliche Blockhaussauna“, erklärt Geschäftsführer Rüdiger Wiese. Auch der Eingangsbereich wird umfunktioniert. Im Reha- und Sportzentrum können die Badbesucher außerdem den großen Ruheraum sowie den „Raum der Stille“ besuchen. Eine Win-Win-Situation ist demnach für alle Seiten gegeben: Reha- und Sportzentrum profitieren von Fachspezialisten und der Nähe zum Erlebnisbad, das Erlebnisbad erhofft sich mehr Besucher, und die Gemeinde ist stolz auf dieses bemerkenswerte Projekt, das einen wichtigen Baustein in der Infrastruktur des Ortes darstellt. 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen