zur Navigation springen

Nordfriesland Tageblatt

07. Dezember 2016 | 19:25 Uhr

Ethik ab 33 Cent

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

„Sind wir Deutschen eigentlich verrückt geworden?“, fragt ein großer Energieversorgungskonzern in einem TV-Spot. Alle wollen regenerative Energien, aber bitte nicht vor der eigenen Haustür. Eine ähnliche Problematik sehe ich beim Thema Lebensmittel. Ich möchte die volle Bandbreite: Bio, regional, saisonal und natürlich von glücklichen Tieren. Gerne auch ein bisschen Bullerbü-Atmosphäre. Aber vor allem möchte ich eins: Es muss billig sein. Schließlich bezahle ich meinen Mittelklassewagen und mein Traumhaus ab, gehe ins Fitnessstudio und anschließend mit Freunden gut Essen. Von meinen Reisen möchte ich garnicht erst anfangen. Aber wenn der Bauer um die Ecke nun 50 Cent für ein Ei haben möchte und ich womöglich auch noch am Wochenende um 8 Uhr von seinen Hähnen geweckt werde, dann habe ich dafür kein Verständnis. Wirklich nicht? Warum frage ich den Bauern nicht einfach mal, ob er mir zeigt, wie er seine Tiere hält oder seinen Acker bestellt? Bio oder konventionell sollte dabei egal sein. „Wer nicht fragt, bleibt dumm“ heißt es schließlich.

zur Startseite

von
erstellt am 18.Okt.2016 | 16:14 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen