zur Navigation springen

Nordfriesland Tageblatt

02. Dezember 2016 | 21:15 Uhr

Beste Buchbinder kommen aus Leck

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Gleich zwei Lehrlinge bei CPI Clausen & Bosse haben ihre Ausbildung mit Höchstpunktzahl abgeschlossen und sich überregional behauptet

Leon Pagel und Moritz Ailinger sind spitze: Sie haben ihre Ausbildung als „Medientechnologe Druckverarbeitung“ im Buchherstellungsunternehmen „CPI Clausen & Bosse“ als Prüfungsbeste in diesem Beruf aus dem gesamten Bereich der Kreise Dithmarschen, Nordfriesland, Schleswig-Flensburg und der Stadt Flensburg abgeschlossen. Für ihre überdurchschnittlichen Leistungen wurden sie von der Industrie- und Handelskammer Flensburg geehrt.

Den beiden jungen Männern steht die Freude über das Erreichte ins Gesicht geschrieben. „Eigentlich kann nur einer Prüfungsbester werden, aber wir haben die gleiche Punktzahl erreicht“, erklärt Leon Pagel. Der 20-Jährige wollte nach seinem Realschulabschluss etwas Handwerkliches machen. Er bewarb sich im Lecker Unternehmen, es folgten Vorstellung, Einstellungstest und Praktikum. „Es hat Spaß gemacht“, sagte Leon Pagel, der sich während seiner Ausbildung auf weitem Terrain engagierte. Seinen Beruf hat er beispielsweise bei der „Nacht der Bewerber“ in Niebüll und bei der „Nord-Job-Börse“ in Flensburg präsentiert.

Moritz Ailinger (23) brach seine erste Ausbildung zum Elektroniker ab. „Das war mir zu langweilig. Ein Freund riet mir, bei Clausen & Bosse anzufragen“, meinte er. Auch er absolvierte ein Praktikum und merkte: „Man bedient hier viele Maschinen. Das hat mir von Anfang an gefallen“. Neben seiner Ausbildung erlangte Moritz Ailinger die Hochschulreife. Bei „CPI Clausen & Bosse“ haben beide zunächst einen Jahresvertrag erhalten.

Stolz über seine Schützlinge zeigte sich Ausbildungsleiter Rainer Witte: „Beide sind interessiert und kreativ. Sie haben gute Leistungen in der Vorstufe zur Hardcover-Produktion erzielt.“ Zurzeit werden sechs junge Menschen zum „Medientechnologe Druckverarbeitung“ ausgebildet. Insgesamt erlernen derzeit 22 Auszubildende sechs unterschiedliche Berufe in der gut 550 Mitarbeiter zählenden Firma.






zur Startseite

von
erstellt am 24.Okt.2016 | 12:42 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen