zur Navigation springen

Norddeutsche Rundschau

21. Februar 2017 | 06:14 Uhr

Feier : Zünftiges Oktoberfest

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Super Stimmung: Bayerische Lebenskultur beim Brokdorfer Oktoberfest.

Einen Hauch bayerischer Lebenskultur brachte am Sonnabend der Förderverein für die Fußballabteilung des SV Brokdorf mit einem zünftigen Oktoberfest in die Elbgemeinde. Zahlreiche Gäste feierten ausgelassen auf dem blau-weiß geschmückten Festplatz im Bereich der Sport- und Mehrzweckhalle bis in die frühen Morgenstunden.

Punkt 18 Uhr lautete das Motto, erstmalig unter der Organisation des Fördervereins, „O’zapft is!“. Neben original Oktoberfestbier wurden selbstverständlich auch typisch bayerische Schmankerln gereicht. So standen Grillhaxen, Leberkäse, Weißwurst, Brezeln und natürlich Sauerkraut nach bayerischem Rezept auf der Speisekarte des Partyservice Ingo Engelbrecht, der mit der Zubereitung der kulinarischen Köstlichkeiten beauftragt worden war. „Binnen zwei Stunden haben wir 100 Haxen rausgegeben“, so Tobias Schmer. Der Fördervereinsvorsitzende und sein Stellvertreter Benjamin Bonn zeigten sich wie der gesamte Vorstand begeistert vom Verlauf der Veranstaltung.

„Ein wirklich gelungenes Fest“, schlossen sich Birgit und Detlef Zöllner der Meinung des Vorstandes an. Das Ehepaar ist vor einem Jahr von Herzhorn nach Brokdorf gezogen und nahm das Oktoberfest als eine schöne Möglichkeit wahr, sich ins Gemeindeleben einzufügen. Der Beginn der Veranstaltung war mit 18 Uhr extra auf die Abendbrotzeit gelegt worden. Jung und Alt sollten zusammengeführt werden, um gemeinsam ein paar fröhliche Stunden im bayerischen Ambiente zu verbringen.

Neben Gästen aus der Gemeinde gesellten sich auch zahlreiche Besucher von außerhalb unter das partywillige Publikum. So manch ein Gast war nicht nur mit zünftiger Kopfbedeckung gekommen, sondern auch in entsprechender Tracht, sprich Dirndl, Lederhose und passendem Hemd. Für die musikalische Unterhaltung war ebenfalls gesorgt, wenn auch nicht in Form einer Oktoberfestkapelle. Der Reinerlös aus der Veranstaltung soll in gewohnter Form dem Sportverein zugutekommen.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 22.Sep.2014 | 17:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen