zur Navigation springen

Norddeutsche Rundschau

03. Dezember 2016 | 16:43 Uhr

Windstille

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Während in den Gemeinden der Wilstermarsch das Thema Windenergie rauf und runter diskutiert wird und für reichlich Zündstoff sorgt, herrscht in Wilster totale Flaute. Natürlich gibt es hier auch keinerlei geeignete Flächen. Die Stadt – und damit auch die in ihr lebenden Menschen – wird bald vielleicht aber von Windkraftanlagen geradezu umzingelt sein. Immerhin verschwindet hinter den Rotoren zum Teil jedenfalls eine jahrhundertealte Stadtkulisse. Wegbeschreibungen könnten eines Tages so aussehen: „Hinter dem 17. Windrad rechts abbiegen, das kleine Türmchen da ist die Kirche.“ Vor diesem Hintergrund ist die Windstille in Wilster eher erstaunlich. Obwohl: Ändern könnten die Wilsteraner ja ohnehin nichts.

zur Startseite

von
erstellt am 28.Jul.2016 | 14:11 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen