zur Navigation springen

Norddeutsche Rundschau

04. Dezember 2016 | 19:32 Uhr

Weitsichtig

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Statt in Aktionismus zu verfallen, haben die Akteure in der Wilstermarsch das Thema Wohnraum für Flüchtlinge in aller Ruhe beraten und dann erst einmal sacken lassen. Jetzt erweist sich das als sehr weitsichtig – und spart eine Menge Geld. Natürlich hatte das Amt auch das Glück, über ausreichend Wohnraum auf dem freien Markt verfügen zu können. Und hier klappt es mit der Integration ohnehin viel besser als in einer Container-Ansammlung.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Mai.2016 | 16:52 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen