zur Navigation springen

Norddeutsche Rundschau

04. Dezember 2016 | 07:14 Uhr

Vorhang auf für die Schul-Theatergruppe

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

„Vorhang auf!“ heißt es ab heute an vier Abenden an der Gemeinschaftsschule mit gymnasialer Oberstufe in Kellinghusen. Die Theatergruppe zeigt ihr diesjähriges Bühnenstück „Es ist nie zu spät“. Eine besondere Premiere in diesem Jahr: Die Schüler haben von der Organisation bis zur Leitung der Aufführung alles selbst in die Hand genommen.

„Am Anfang war es einfach nur die Idee: Lass uns doch das nächste Theaterstück zusammen machen!“ erzählt Jan Pfeiffer aus der 13b, der sich gemeinsam mit Jan Torben Schunck aus der 12c um Textbuch, Regie und Organisation kümmerte. In den Sommerferien vergangenen Jahres starteten die beiden mit der Planung. „Im Januar stand schließlich die erste Rohfassung des Werkes“, sagt Jan Torben Schunck. Beide spielen auch in ihrer Freizeit in Theatervereinen und konnten ihre Bühnenerfahrung in das Stück einfließen lassen. Von der Technik bis hin zu den Schauspielern arbeiten insgesamt 35 Schüler an „Es ist nie zu spät“ mit.

Das Theaterstück handelt von zwei Charakteren, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten. Die 18-jährige Claire ist lebensbejahend und wirkt gefestigt, während der 27-jährige Arnold seine innere Leere mit bedeutungslosen Liebschaften und materiellen Werten zu füllen versucht. Unabhängig voneinander entwickeln sich beide letztendlich in entgegengesetzte Richtungen: Während Arnold sich fängt und seinem Leben einen tieferen Sinn verleihen möchte, verliert Claire durch einen Schicksalsschlag völlig den Halt. Es ist eine gesellschaftskritische, nachdenkliche Geschichte, die die Schüler entwickelt haben. „Von allem ist etwas dabei, es gibt lustige, aber auch traurige Szenen und auch Überraschungen“, erklärt Jan Pfeiffer, „und wir werden den Zuschauern bestimmt Emotionen entlocken.“


> Vorstellungen: heute um 19.30 Uhr, am Sonntag, 26. Juni, um 20.15 Uhr, am Freitag, 1.Juli, und Sonntag, 3. Juli, jeweils um 19.30 Uhr. Einlass jeweils eine halbe Stunde vor Beginn. Karten sind für zwei Euro im Vorverkauf an der GMS und für drei Euro an der Abendkasse erhältlich.





zur Startseite

von
erstellt am 23.Jun.2016 | 11:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen