zur Navigation springen

Norddeutsche Rundschau

05. Dezember 2016 | 17:43 Uhr

Konzert : Ukulele-Virus soll Glückstadt erfassen

vom
Aus der Redaktion der Glückstädter Fortuna

Kulturwerk veranstaltet im November ein Festival rund um die kleine Gitarre. Konzert in den Glückstädter Werkstätten mit vielen Akteuren

Sie wollen den Ukulele-Virus in Glückstadt verbreiten. Und Rolf Lindhorst ist dabei gewissermaßen die Virenschleuder. In Zusammenarbeit mit dem Glückstädter Musiker veranstaltet das Kulturwerk am Sonntag, 6. November, das erste Ukulelen-Festival

Viele Bands, die allesamt aus verschiedenen Workshops mit Rolf Lindhorst heraus entstanden sind, wollen an diesem Tag das gitarrenähnliche Zupfinstrument in den Fokus rücken. So spielen die „Stör Schrammler“ beispielsweise mit acht Ukulelen und einer Bass-Ukulele lustige Lieder zum Mitsingen und Mitklatschen vom „Jung mit’n Tüdelband“ bis „Oh when the saints go marching in“. Und In der 16-köpfigen Band „Starke Saiten“ spielen Beschäftigte der Glückstädter Werkstätten mit Ukulelen, Trommeln und Rasseln selbst komponierte Lieder, wie den „Werkstatt-Song“ und auch bekannte Mitmach-Songs wie „We will rock you“.

Das Projekt „Kulturwerk“ in Glückstadt entstand in der Zusammenarbeit zwischen Kulturschaffenden aus Glückstadt und Mitarbeitern der Glückstädter Werkstätten. Damit soll das kulturelle Angebot in Glückstadt erweitert werden, um gleichzeitig Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen miteinander in Kontakt zu bringen.

Am Start sind in Glückstadt auch die „Eppendorfer Schlagsaiten“ aus Hamburg. Seit eineinhalb Jahren üben die 15 Bandmitglieder drei Mal im Monat im Kulturhaus Eppendorf und präsentieren ein breites Spektrum an Liedern zum Zuhören und Träumen, aber auch fetzige Lieder zum Mitmachen. Sogar der gute alte Blues wird auf Plattdüütsch gesungen und von einem Ukulelensolo begleitet.

Das Duo „Franziska Fuhrmann & Rolf Lindhorst“ erfreut mit der für Gänsehaut sorgenden Stimme Franziskas das Publikum mit Pop-Songs, Balladen und Irish Folk.

Beim Festival können sich die Zuschauer die ganze Palette verschiedener Instrumententypen und Größen anschauen und wer Ukulele spielen lernen möchte, hat einen Tag vorher am 5. November, Gelegenheit, einen Anfänger-Workshop mit Rolf Lindhorst in Elmshorn zu besuchen.

> Info: Das Festival beginnt am 6. November um 16 Uhr. Der Eintritt beträgt fünf Euro, für Kinder unter 14 Jahren ist er frei.

www.Musikschule-Lindhorst.de

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen