zur Navigation springen

Norddeutsche Rundschau

02. Dezember 2016 | 21:04 Uhr

Theotermokers feiern gelungene Premiere

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Plattdeutsche Laienspielgruppe nimmt Nachtleben in einer Kurklinik aufs Korn

Der Theaterball der Theotermokers in Kooperation mit der Landjugend Wilstermarsch erlebte eine große Resonanz. Kurz bevor sich der Vorhang zur Premiere öffnete, mussten noch freie Stühle in den Saal vom Gasthaus „Zum Dückerstieg“ gebracht werden. „So viele Gäste hatten wir noch nicht“, war Speelbaas Uwe Schröder überwältigt. Er dankte Familie Prüß für den Raum zum Üben und dem Klinikum Itzehoe, das die Ausstattung der „Kurklinik Rosenau“ vervollständigte. Zum Aufwärmen erzählte Schröder aus dem Leben in der Wilstermarsch, zum Beispiel vom Damenabend in der Wilsteraner Sauna und Urlaubsgeschichten seiner Nachbarn. Dann erlebten die Zuschauer Einblicke in den Alltag einer Kurklinik – vor allem in der Nacht.

Da baggert Andreas Küpperbusch (Gerhard Looft) jedes weibliche Wesen an – die Mitarbeiterinnen Sonja (Silke Schröder) und Barbara (Marin Schmidt) oder die „Neue“, Pia (Mona Lüning). Hartmut Leineweber (Gustav Dunker) trifft seinen langjährigen Kurschatten Rosa (Bente Wachsmuth), hat aber diesmal auch seine Frau Käte (Vera Carstens) dabei. Das war das richtige Ambiente für Karl-Wilhelm Schlenker (Torsten Dohrn). Der 30-Jährige Sohn wird von Mutti Agathe (Kerstin Meifort) und Papi Friedrich (Reimer Dohrn) in die Klinik gebracht. Gegen die täglichen Besuche und stündlichen Anrufe der Eltern kommt nicht einmal Dr. Fahrenkamp (Jan Beimgraben) an. Turbulent und spritzig unterhielten die Darsteller auf der Bühne und erhielten von dem amüsierten Publikum reichlich Applaus. Im Anschluss ging es bei Musik von DJ Stefan Nagel beim Ball fröhlich weiter.

Nachdem die kommenden Veranstaltungen „mit Essen“ bereits ausverkauft sind, gibt es für die weiteren Termine noch Karten. Anmeldungen unter Telefon 04823/1684 (Schröder) werden erbeten für die Aufführung mit Kaffeetafel am Sonntag, 20. November, um 14.30 Uhr im Colosseum. Theater pur gibt es am Donnerstag, 24. November um 20 Uhr, und am Freitag, 25. November, um 19.30 Uhr, im Colosseum. Am Mittwoch, 30. November, begrüßt die Feuerwehrkapelle Neuendorf-Sachsenbande um 19 Uhr die Gäste im Klever Hof zur letzten Vorstellung der Theotermokers in dieser Saison.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Nov.2016 | 15:29 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen