zur Navigation springen

Norddeutsche Rundschau

03. Dezember 2016 | 10:42 Uhr

Steinburger Grundschulen ermitteln Olympiasieger im Rechnen

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

52 mathematikbegeisterte Schülerinnen und Schüler aus 13 Grundschulen des Kreises Steinburg gingen an der Schule Wewelsfleth für die Kreisrunde der Mathematik-Olympiade (MO) an den Start. Der Mathe-Wettbewerb fand bereits zum 56. Mal statt und wird seit 2012 auch im Kreis Steinburg ausgetragen.

Immer zwei Kinder aus dem dritten und aus dem vierten Schuljahr mussten als Team in zwei Stunden Mathe-Aufgaben lösen. Die beiden Siegerteams freuten sich über Sachpreise und trugen vor allem voller Stolz ein T-Shirt mit dem Logo der „MO“ und dem Aufdruck „Ich bin Olympiasieger!“

„Die Unterstützung der teilnehmenden Schulen war grandios“, bestätigte die Kreisbeauftragte für die Mathe-Olympiade, Gudrun Stücker von der Grundschule Münsterdorf. „13 von 24 Grundschulen haben teilgenommen“, zeigte sie sich zufrieden. Ausgerichtet wurde der Wettbewerb von den Gewinnerschulen des Vorjahres, der Grundschule Wilstermarsch und der Grundschule Münsterdorf.

Die teilnehmenden Kinder und die ebenfalls zahlreichen Eltern wurden in der Schule Wewelsfleth von Schulleiterin Ursula Preuß-Köhler begrüßt. Während die Kinder – über alle Klassenzimmer verteilt – die Rechenaufgaben zu lösen versuchten, hatten die Eltern Gelegenheit zu Gesprächen bei Kaffee und Kuchen. Zum Kreiswettbewerb gingen jeweils die beiden Schulsieger an den Start. Großzügige Unterstützung erfuhr Gudrun Stücker von mehreren Sponsoren. Die Awo Münsterdorf finanzierte die T-Shirts für die „Olympiasieger“ und trug die Kopierkosten, während die Lions-Stiftung Itzehoe Spiele für die ersten drei Teams als Sachpreise spendierte und die Auslagen für die Veranstaltung übernahm.

Wie geht es weiter? Die ersten fünf Teams jeder Altersgruppe haben sich für die Landesrunde im nächsten Frühjahr qualifiziert.

>

Zur Landesrunde treten an: die Sieger des 3. Schuljahr Jorve Hüttmann und Gilda Krieger (Grundschule Krempe), 2. Lisa Alexander und Hannah-Louisa Lohmann (Kremperheide), 3. Henrike Rathjen und Konstantin Krause (Münsterdorf), 4. Mina Grothe und Tia Yener (Ernst-Moritz-Arndt-Schule Itzehoe), 5. Mailin Siebcke und Lisa Sallach (Wilstermarsch) sowie Merle Voss und Mathilda Zint. 4. Schuljahr: 1. Rufus Fischer und Emily Alicia Faroß (Kremperheide), 2. Mareike Mandel und Lucas Leon Fritz (Hohenlockstedt), 3. Emily Brüning und Wiebke Schröder (Münsterdorf), 4. Thore Dilschmann und Lars Cedric Benthin (EMA Itzehoe) sowie 5. Sam Bielinski und Mathis Buck (Wilstermarsch), Merle Gebhardt und Caroline Than (Fehrsschule Itzehoe), Atal Zafari und Merle Probst (Sude-West Itzehoe).

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 23.Nov.2016 | 17:10 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen